Montag, 10. Februar 2014

gehäkelter Nierenwärmer / Wickelrock

Mein gehäkelter Nierenwärmer ist 25 cm hoch und oben ca. 100cm sowie unten ca. 125 cm breit.
Verarbeitet habe ich knapp 5 Knäule Norwegische Schurwolle mit etwa 70m auf 50g.

Ich habe mit Nadelstärke 5 begonnen, benötigt werden auch noch 6 und 7.

Für die erste Reihe werden etwa 135 Luftmaschen aufgenommen. Probiert einmal, ob es paßt, ich würde für mich das nächste Mal wohl 10 weniger nehmen. Wichtig ist, daß es eine ungerade Zahl ist, da aber der 2. Runde immer nur jede 2. Masche bearbeitet wird.



Am Ende der Luftmaschenkette noch 2 zusätzliche LM aufnehmen und dann in die letzte Masche der Kette 1 Stäbchen arbeiten.
Dann eine LM frei lassen, in die 3.LM dann 1 feste Masche und 1 Stäbchen. 1 LM frei, in die 5. 1FM, 1 Stb ...
Die Reihe zu ende arbeiten, dann 2 LM, Arbeit wenden und wieder genau so arbeiten wie in der Vorreihe.




Die beiden ersten Reihen so häkeln, dann auf die 6er Nadel wechseln, die nächsten 4 Reihen bearbeiten, dann die 7er Nadel nehmen.
Nach diesem Muster so lange arbeiten, bis die gewünschte Länge erreicht ist.
Die letze Reihe dann immer eine FM und 1 LM statt Stb.
Faden abscheiden, Kettmasche, Faden vernähen.
Fertig.

Für die Spange habe ich ein dickes Stück Leder herausgesucht, ca. 3mm dick. Mittels einer ovalen Ikea-Schüssel habe ich die Form angezeichnet und mit einem scharfen Cutter geschnitten.
Damit das Leder schön glänzt, kann man es mit Bienenwachs einreiben. Das schützt auch gleichzeitig.



Erst einmal mußte für den Test ein einfaches Eßstäbchen herhalten, da mochte ich nicht absägen, aber nächste Woche besorge ich mir weitere Stäbchen, die ich dann so kürze, daß sie nur etwas breiter als die Lederspange sind.





Ich traue mich mal, dieses Teil beim Memademittwoch zu zeigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)