Samstag, 5. April 2014

No BFF - Mein Waffeleisen und ich

Mein Waffeleisen und ich, wir werden wohl nie BFF (best friends forever).
Aber warum? Was habe ich ihm denngetan? Ich hab es doch so lieb, aber es mag mich nicht.
Oder vielelicht sprechen wir einfach nicht sie selbe Sprache?
Ich halte eine Waffel für fertig, wenn sie lecker goldgelb ist. Schön dick aufgegangen, duftend un d goldgelb. Mein Waffeleisen denkt das nicht, leider.
Wenn die grüne Lampe leuchtet und und signalisiert: "Isch habe fertich", dann öffne ich es und schaue auf einen traurigen, kalkweißen Teigklumpen, den ich nicht als Waffel bezeichnen würde.
Also ignoriere ich mein Waffeleisen und backe einfach noch 2 Minuten weiter, dann bekomme ich die Waffeln, die ich gern mag.
Trotzdem wünschte ich, mein Eisen würde mich nicht weiter veräppeln, dann würde ich es auch viel öfter benutzen. :)

Hier das Resultat des heutigen Kampfes über 10 Runden:

Und das Rezept:

2 große Eier
125g Margarine
75 g Zucker
schaumig rühren.

250g Mehl
1/2 Backpulver
1 Prise Salz
1 Pckg. Vanillezucker
1/2 TL Zimt
dazu geben und verrühren, dann nach und nach ca. 200ml Milch unter rühren, bis alles eine cremige Konsistenz hat.

Nach Geschmack einen Apfel drunter reiben und /oder einen Schuß Rum dazu geben.
Lecker ist auch eine zermatschte Banane im Teig. :)

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)