Freitag, 25. April 2014

Pimp my shirt - Fallrückzieher

Zu Ostern gab es von Oma für die Jungs Socken und T-Shirts. So ganz einfache, ohne Aufdruck -wie laaaangweilig. ;)
Also haben wir mal fußballergerecht gepimpt,, einmal mit dem Lieblingsverein und einmal mit einem Fallrückzieherbild.


Shirts habe ich schon oft bemalt und auch schabloniert, allerdings ist da immer das Problem, daß die Farbe gern unter die Schablone läuft.
Daher habe ich jetzt mal die Anleitung meiner Namenvetterin (mit anderer Schreibweise) ausgetestet.



Ein gutes Silhouettenbild eines Fallrückziehers war schnell gefunden und ausgedruckt, das Aufbügeln der Frischhaltefolie ging kinderleicht.

Ausgeschnitten habe ich mit meinem heißgeliebten Skalpell. Das ist megascharf und schneidet selbst winzige Fitzelchen ganz präzise.


Okay, Schablone aufgebügelt und mit Textilfarbe für dunkle Textilien drüber gegangen.
Von der Verarbeitung hat alles bestens geklappt, allerdings deckt die Textilfarbe leider nicht 100%ig, was schade ist, aber für den ersten Versuch geht das.


Nach etwa 3 Stunden Trockenzeit wurde dann die Schablone abgezogen, was kinderleicht und rückstandslos ging, und etwa 5 Minuten gebügelt - fertig. :)


Und so sieht das Shirt am stolzen Besitzer aus:


Das ist natürlich made4boys. :)
Und weil er sicht freut, nehmen wir das mit zum Freutag, zu Art of66 und zur Krümelmonster AG.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)