Samstag, 3. Mai 2014

Rostocker Zoo - kleiner Bericht vom Lütten

Mein heutiger "Gastblogger" ist 8 Jahre alt: mein Lütter war im Rostocker Zoo und hat Euch ein paar Fotos und einen Bericht mitgebracht. :)

Ich war mit Oma im Zoo in Rostock. Dort war es toll, denn ich durfte Affen und Kamele füttern.
Wir haben da ein Mädchen getroffen, das im Zoo arbeitet, und sie hat uns herumgeführt.
Erst waren wir im vorderen Zoo, wo die Elefanten sind und die Löwen. Die habe ich vergessen zu fotografieren.
Aber wir sind bei den Vögeln durch gegangen, da waren ganz viele Störche.


Und die Erdmännchen haben in der Sonne gesessen, das war total niedlich.



Dann waren wir im hinteren Zoo bei den Robben. Die wurden gerade gefüttert und haben Kunststücke gemacht.


Und wir waren mit dem Mädchen im Affenhaus. Ich durfte sogar Affen füttern. Der eine hatte eine ganz lustige Frisur.


Anmerkungen der Mama:
Alle Fotos bis auf das mit dem Kamel hat der Lütte selbst aufgenommen. :)

Der Rostocker Zoo liegt idyllisch im Barnstorfer Wald und war schon zu meiner Kinderzeit ein Highlight, wobei ich im Nachhinein glaube, daß viele Tiere damals in viel zu engen Gehegen lebten und unter Hospitalismus litten.
Nach der Wende wurde der Zoo komplett umstrukturiert und erweitert, besonders der Raubtierbereich ist um ein vielfaches vergrößert worden.
Es gibt ein großes Aquarium, ein Tropenhaus, das Papageienhaus und inzwischen auch noch das Darwineum.

Für Kinder unter 7 ist der Eintritt kostenlos, Kinder ab 7 Jahre zahlen 8, Erwachsene stolze 16 Euro. Das ist nicht günstig, allerdings kann man problemlos den ganzen Tag im Zoo verbringen, in dem viel geboten wird. Die öffentlichen Fütterungen sind das Highlight für die Kinder (siehe die Robbenfütterung, die mein Lütter gesehen hat), und es gibt viel Veranstaltungen und Feste.

Der Zoo ist sehr erfolgreich in der Zucht. So konnten die Besuchen in den letzten Jahren öfter Bärenkinder in der "Bärenburg" bewundern, und auch die Affen sorgen, wie viele andere Tiere, regelmäßig für Nachwuchs. Erst im Sommer 2013 hat ein kleiner Orang-Utan das Licht der Welt erblickt.

Aus meiner Sicht der isr Rostocker Zoo immer einen Besuch wert. Ich empfehle, mit der Straßenbahn anzureisen, die direkt vor dem Haupteingang anhält.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)