Donnerstag, 31. Juli 2014

RUMS: Kosmetiktäschchen aus Leder

Meine Mama hat mir ihre alte Lederhose zum Verarbeiten gegeben, und da ist erst einmal ein kleines Kosmetiktäschchen für mich entstanden, Größe ca. 13 x 9 cm.





Das Leder ist richtig schön weich und dünn und ließ sich prima verarbeiten, für innen habe ich Canvas verwendet.

Die Hose war quasi nie getragen und eigentlich viel zu schade zum Zerschneiden, aber der Schnitt ging gar nicht. Also, danke Mama, für das tolle Material. :) ... mal sehen, was noch so alles entsteht ...


Verlinkt bei: RUMS, TT

Dienstag, 29. Juli 2014

Amigurumi: kleiner Hund Schlumpi

Für meinen Lütten habe ein eine kleine Überraschung gehäkelt und mit einem kleinen Brief in seinen Urlaubsrucksack "geschmuggelt".
Er hat immer ziemlich schnell Heimweh, und da soll "Schlumpi" ihm jetzt helfen.




Gehäkelt aus Schachenmayr "Punto" mit 50g/90m mit einer 3er Nadel, gefüllt mit Füllwatte.
Ich habe mich grob nach dieser Anleitung gerichtet, aber tatsächlich nur grob, weil die Angaben irgendwie nicht stimmen und die einzelnen Teile nicht wirklich zueinander passen. (Nase zu groß, Beine zu kleine etc.)

verlinkt bei: CreadienstagMeertjeMade4BoysKiddikramAmigurumi und Häkelliebe sowie Sommerkids

Montag, 28. Juli 2014

Penti-Ball für die Nichte

Da mein Lütter, wie bereits erwähnt, Urlaub bei Oma und Opa macht, hat er auch ein kleines Geschenk für seine Cousine dabei, die jetzt knapp 5 Monate alt ist.

Wir haben uns für den Penti-Ball entschieden, genäht nach dem Freebook von Am liebsten Sorgenfrei.



Die Stoffe sind ein bunter Mix, da ist Jersey dabei, Baumwolle, Fleece etc.
Das Hafenkitz knistert, und es gibt verschiedene Bändchen zum Anfassen.

Statt der vorgegebenen 2 oder 4 Farben haben wir 6 Farben bzw. Stoffe genommen, weil wir es so noch schöner (und bunter) fanden.
Die Anleitung ist total klasse, man wird Schritt für Schritt angeleitet und kommt zu einem tollen Resultat - danke, liebe Sabrina.

Ich hoffe, die junge Dame hat viel Spaß mit ihrem neuen Spielzeug. :)

verlinkt bei: Nähfrosch, Kiddikram und Erstlingswerke


Sonntag, 27. Juli 2014

7 Sachen Sonntag 27.07.

Besser spät als nie, hier meine 7 Sachen zum 7 Sachen Sonntag.

gefrühstückt: Milchkaffee und Müsli mit Blaubeeren


genäht: schnell noch eine Kulturtasche für meinen GöGa


gepackt: die Taschen für meine Jungs


gebacken: schnelle Pizza zum Mittag


geschnitten: Melone zum Nachtisch


gehäkelt: einen kleinen "Heimwehtröster" für den Lütten, falls er bei Oma Heimweh bekommt


gestylt: den Großen mit seiner Mittelaltertunika



Euch allen noch einen schönen Abend.

Samstag, 26. Juli 2014

Immerdabei-Tasche nach Sassi

Schon länger stand die tolle Immerdabei-Tasche auf meiner to sew Liste.
Ich finde an ihr so klasse, daß man sie winzigklein zusammen falten kann, und sie eignet sich perfekt als Mitbringsel für Oma, die der Lütte besuchen wird.

Ich habe als Basis meinen "Bad taste"-Stoff verwendet, aus dem ich ja auch schon meine Versuchs-Sporthose genäht habe. Ich muß sagen, als Einkaufstasche finde ich ihn richtig gut.
Das Minitäschchen ist aus Canvas, wobei ich nächstes Mal da doch etwas dünneren Stoff nehmen werde.



Die kostenlose Anleitung von Sassi gibt es hier, vielen Dank dafür, liebe Sassi.

Ich verlinke bei: Artof66, TT, Nähfrosch, Erstlingswerke und  Nix-Plastik ... die geht leider nicht mehr, schade

Freitag, 25. Juli 2014

Freutag 25.07.

Diese Woche war ziemlich durchwachsen. Ziemlich viel Streß in der Firma, dazu noch der Beinahe-Unfall am Mittwoch, bei dem ich mir den Nerv eingeklemmt habe. Aber 5 Freu-Punkte finden sich trotzdem. :)

1. Ich freue mich, daß mein Mann so reaktionsschnell war und dem anderen Auto, das uns die Vorfahrt genommen hat, ausweichen konnte. Dadurch habe ich zwar den Ärger mit dem Nerv, aber ansonsten wäre er uns voll seitlich rein gefahren. Und dank Spritze und Tabletten geht es auch schon deutlich besser. -

2. Ich habe mich über die ganzen Genesungswünsche, die mich erreicht haben, sehr gefreut. Schön zu wissen, daß an einen gedacht wird. Danke Euch! :)

3. Das Wetter war die Woche traumhaft, sodaß ich bis auf gestern jeden Tag mit den Kids am See sein konnte. Nach einem anstengenden Arbeitstag ist das immer wie ein Kurzurlaub.

4. Mein Lütter besucht nächste Woche Oma und Opa sowie Cousin und Cousine.

5. Ich habe meine neue Bestellungen erhalten, nun kann der Urlaub kommen. :)


Verlinkt bei: H54FLady DIY, Freutag, Nähfrosch und Artof66

Donnerstag, 24. Juli 2014

RUMS: Handy-Sitzsack

Heute ein spätes und schnelles RUMS, mein Handy-Sitzsack.
Genäht schon am Wochenende, im Moment bin ich leider etwas gehandikapt, da ich mir einen Nerv eingeklemmt  habe. :(

Genäht habe ich nach dem Freebook von Farbenmix, daher kommt der Sitzsack auch mit zum Nähfrosch.

Mittwoch, 23. Juli 2014

MMI: Liebster Award zum Dritten

Die liebe Uli von "The pimped Fox" hat meinen kleinen Blog für den liebsten Award nominiert, dankeschön. :)


Dann werde ich mal ihre Fragen beantworten:

1. Wer bist du?

Ich bin Annie, 30+, verheiratet, berufstätige Mutter von 2 Jungs.

2. Wie und wann bist du zum Bloggen gekommen?

Ich blogge seit Anfang 2014. Dazu gekommen bin ich eher zufällig, weil ich gerade eine total kreative Phase hatte und irgendwie Lust hatte, dies zu teilen.

3. Was steht auf deiner To-Sew-Liste ganz oben?

Eine mittelalterliche Tunika für meinen Großen, weil er in ein Themencamp fährt und entsprechende Kleidung benötigt.

4. Was inspiriert dich?

Meine Jungs, die haben nämlich immer tolle Ideen. Ansonsten auch Musik, Spaziergänge und natürlich andere tolle Blogs.

5. Knabberzeug oder Schoki?

Gemüsesticks mit Dip ;)

6. Womit bringt man dich auf die Palme?

zu spät kommen - und dazwischen reden
Und am allerschlimmsten sind Besserwisser, die eigentlich gar keine Ahnung haben!

7. Wenn du einen Urlaub frei nach deiner Wahl gewinnen könntest und dir um das liebe Geld
     keine Gedanken machen müsstest, wo, wie und wie lange würdest du diese Zeit gestalten?

Ein halbes Jahr Asien und Australien / Neuseeland. Das hat vor kurzer Zeit eine Freundin gemacht, und am liebsten wäre ich mitgefahren.

8. Zeigst du uns bitte dein ganz persönliches Lieblingsstück?

Das ist ganz schwierig. Im Moment ist es dafür zu warm, aber ich entscheide mich mal für meine "Else".

9. Baumwolle, Jersey oder gar Wachstuch?

Das kommt auf das Projekt an. Für die Kids am liebsten Jersey oder Sweat, für Mäppchen etc. lieber Baumwolle oder Canvas - oder auch Wachstuch.

10. Dein Lieblingsschnitt?

Für mich die "Else" von der lieben Monika, für die Kids ist es der Kapuzenpulli von Lillesol & Pelle.

11 . Wenn du am kommenden Sonntag 24 Stunden Zeit für dich alleine zur Verfügung hättest,
       wie würdest du diese Stunden füllen?

Bei dem Traumwetter erst einmal mit einem guten Buch an den See, am nachmittag mit Freunden zum Kaffee und einem leckeren Eis irgendwo einkehren und abends - total langweilig - auf der Couch liegen und einen tollen Film schauen.


Nun darf ich nominieren, und zwar nur Blogs, die weniger als 200 Leser haben, denn Sinn und Zweck des Liebster Awards ist das Weiterempfehlen von nicht ganz so bekannten Blogs.

Es wurde zwar gesagt, ich müssen 11 Blog nominieren, aber ehrlich, ich möchte die nominieren, die mir besonders gut gefallen und nicht wahllos irgendwelche Blogs vorschlagen, nur weil es 11 sein müssen.

Meine Nominierten sind also:


Meine Fragen an Euch:

1. Was reizt Dich daran, andere Blogs zu verfolgen?

2. Was machst du beruflich?

3. Hattest Du schon mal einen DIY-Flop?

4. Welches Hobbies hast Du neben DIY noch?

5. Was müsste ganz dringend noch erfunden werden?

6. Fährst Du lieber Rad oder Auto?

7. Kaffee oder Tee?

8. Wenn eine gute Fee mit den 3 freien Wünschen vorbeikommt – welche wären das?

9. Welche berühmte Persönlichkeit würdest Du gerne einmal treffen?

10. Welche Dinge magst Du gar nicht?


Ich würde mich freuen, wenn Ihr mit macht und Eurerseits neue Blogs vorstellt und Euch spannende Fragen für sie ausdenkt. :)


Drei Awards. Ich freue mich und bitte aber gleichzeitig darum, von weiteren Nominierungen abzusehen - 3 reichen. :)

Verlinkt bei: MMI

Dienstag, 22. Juli 2014

Amigurumi Baby-Meerschweinchen

Heute möchte ich Euch Mimi und Flecki vorstellen, unsere neuesten Mitbewohner.


Wie immer habe ich meine Lieblingswolle verwendet, nämlich Punto von Schachenmayr mit 50g/90m, diesmal aber eine 3er Nadel, weil ich es etwas fester haben wollte.

Gearbeitet habe ich nach dieser kostenlosen Anleitung bei Ravelry, wobei ich Fleckis Fleck "frei Schnauze" gesetzt habe.

verlinkt bei: CreadienstagMeertjeMade4BoysKiddikramAmigurumi und Häkelliebe sowie Sommerkids

Sonntag, 20. Juli 2014

7 Sachen Sonntag 20.07.

Noch 2 Wochen und 2 Tage bis zum Urlaub, aber wenigstens ist heute Sonntag! :)

Wie immer sammelt Anita unsere 7 Sachen, für die wir die Hände benutzt haben.

aufgebaut: die Gartenmöbel auf die Terrasse gestellt


zubereitet: Natürlich gab es dann erst einmal leckeres Frühstück, heute mal mit Bäckerbrötchen und Milchkaffee, alles auf der Terrasse.


getippt: die Siegerin meines Gewinnspiels bekanntgegeben - Glückwunsch an Cocolinchen :)


gespielt: Bei dem Bombemwetter blieb ich gleich draußen, und der Große war früh wach und hatte Lust auf eine Runde Schach.


gewaschen/aufgehängt: in der Zwischenzeit lief die Waschmaschine durch, es trocknet ja im Moment, daß man 10 Maschinen pro Tag schaffen würde ;)


gekocht: Low Carb, diesmal Zuccini-Nudeln mit Lachs-Dill-Sauce


gezupft: Weg mit dem blöden Unkraut! Aber nur das Gröbste, es ist echt zu warm für Gartenarbeit ... dafür fahren wir gleich zum See und kühlen uns ab.


Und was machen die anderen Mädels so bei der Hitze?

Ich wünsche Euch allen einen tollen Restsonntag - genießt das Wetter!


Dog with a name :) - Gewinnspielauflösung

Vor 2 Wochen habe ich Euch diesen kleinen Kerl vorgestellt, der gern einen schönen Namen haben wollte.

Es gab 13 tolle Vorschläge, für die sich meine Jungs und ich herzlich bedanken - toll, daß Ihr mitgemacht habt.

Zu gewinnen gab es Florian, die Fledermaus, und sie flattert nun zu ....Trommelwirbel ...


Ach nein, erst der Name. ;)
Der kleine Hund hört, nach heißen Diskussionen der Jungs, jetzt auf den Namen "Joschi", und somit flattert Florian zu Cocolinchen! :)

Nochmals danke an alle, die mitgemacht haben und herzlichen Glückwunsch an Cocolinchen.
Bitte melde Dich per Mail bei mir und schicke mir Deine Anschrift, damit Florian sich auf den Weg machen kann. Dankeschön.

Samstag, 19. Juli 2014

36 Grad, und es wird noch heisser ... I love Erdbeersirup

Junge, Junge, ist das heiß heute - so heiß, daß wir nicht einmal an den See wollen, denn unser Papa ist mit dem Auto unterwegs und wir würden mit dem Fahrrad 5km durch die pralle Sonne fahren.

Also haben wir es uns auf der Terrasse gemütlich gemacht, schön im Schatten und trinken eisgekühltes Erdbeerwasser. Dazu gibt man einfach ca. 200ml Erdbeersirup auf 1,5L Wasser - herrlich.


Den Sirup haben wir selbst gemacht, nämlich aus 500g gewaschenen und geschnittenen Erdbeeren, 300ml Wasser, ca. 400g Zucker und dem Saft einer frisch gepreßten Zitrone.
Das ganze wird etwa 5 Minuten unter häufigem Rühren gekocht und dann durch die "Flotte Lotte" gerührt. Nochmal aufkochen, abfüllen, fertig.
Wer den Saft/Sirup fast klar haben möchte kann natürlich auch den Entsafter nehmen oder die Masse durch ein Tuch drücken ... wir mögen es aber auch mit Flusen drin total gern.


Dadurch, daß ich den Zucker auf 400g reduziert habe (im Originalrezept war es 1,5x so viel) ist die Haltbarkeit wahrscheinlich nicht so lange, obwohl meine Schraubflaschen Vakuum gezogen haben, aber länger als diesen Sommer muß es ja auch gar nicht halten. :)


Freitag, 18. Juli 2014

Freutag mit Mäppchen und Chelsea

Hallo, Ihr lieben,

heute ist der erste Ferienfreutag. :)

1. Ich habe mich über das Zeugnis des Lütten sehr gefreut, das ist supergut. Das vom blieb zwar hinter den Erwartungen, aber er konnte das tatsächlich nur bedingt steuern. (Schriftlich nur 1er und 2er und trotzdem ne 3 im Zeugnis, da fragt man sich, wie das kommt ...)

2. Der Große und ich fahren im August zu Werder Bremen gegen Chelsea. *megafreu*


3. Das Wetter ist richtig toll sommerlich. :)

4. Eine Kollegin hatte sich bunte Mäppchen für sich und ihre Tochter gewünscht und sich über das Ergebnis gefreut.

Verlinkt bei: H54FLady DIY und Artof66

Mittwoch, 16. Juli 2014

Work in progress: Canvas-Schuhe mit Videospielmotiven

Heute habe ich mal ein unfertiges Projekt, also work in progress.

Bei meinem Lieblings-Sportshop gab es die Tage Canvas-Schuhe in weiß für Kids für gerade mal 4€. Da weiß aber total laaaaangweilig ist, bin ich jetzt dabei, die Schuhe einem "Makeover" zu unterziehen.

Hier der Zwischenstand:

Bilder aus Lizenzgründen gelöscht. :(

links das Original, rechts der Zwischenstand



Ich verlinke bei Frollein Pfau / MMI) ... und ich mag den Mittwoch sowieso, weil es mein Homeoffice-Tag ist. :)

Dienstag, 15. Juli 2014

Amigurumi: Teddy Timmy

Darf ich vorstellen, das ist Timmy:


Timmy entstand aus meiner Lieblingswolle, Schachenmayr "Punto" (50g/90m), und einer 4er Nadel und ist etwa 10cm groß.



verlinkt bei: CreadienstagMeertjeMade4BoysKopfkino, Kiddikram, Amigurumi und Häkelliebe

Montag, 14. Juli 2014

Easy peasy Obstboden ala Uroma

Dies Rezept stammt von meiner Omi, und ich habe diesen Kuchen / Torte als Kind schon über alles geliebt.

Man kann die Kuchen nach belieben mit jeglichem Obst belegen, in diesem Beispiel sind es Erdbeeren und Blaubeeren.


Zutaten für den Teig:
5 EL Mehl
5 EL Zucker
5 EL neutrales Öl
3 Eier
1/2 Tüte Backpulver

zusätzlich:
etwas Butter und Gries zum Ausstreuen der Form
Früchte nach Lust und Laune
Tortenguß
ggf. Pudding oder Creme

Zubereitung:
1. Alle Zutaten gut verrühren, bis der Teig schon gelb und cremig ist.
2. Form fetten, ausstreuen und Teig hinein gießen.
3. bei etwa 175 Grad bei Ober- und Unterhitze ca. 15-20 Minuten backen. Die genaue Backzeit ist abhängig vom Ofen, der Kuchen sollte oben leicht gebräunt sein.
4. Aus der Form nehmen und abkühlen lassen, dann mit dem Pudding bestreichen, mit Früchten belegen und Tortenguß drüber geben.

Im Idealfall kann man den Kuchen ca. 1 Stunde nach Arbeitsbeginn anschneiden. :)

Tolle Kombinationen sind z.B. auch Banane/Kiwi, Pfirsich/Himbeere, gemischte Beeren oder einfach nur Kirschen.

Guten Appetit!




Sonntag, 13. Juli 2014

7 Sachen Sonntag 13.07.

Wie gut, daß heute Sonntag und nicht Freitag der 13. ist - da wird Deutschland sicher Weltmeister. ;)

Heute konnte ich tatsächlich einmal ausschlafen und dann mit dem Lütten frühstücken, der Große und Papa haben noch länger geschlafen.
Und natürlich zeige ich Euch heute wieder meine 7 Sachen, zu denen ich meine Hände benutzt habe.

gefrühstückt: Es gab, wie immer, Milchkaffee und Brötchen.


gereinigt: Danach wollte die Kaffeemaschine gereinigt werden.


genäht: Neulich sah ich so eine tolle Decke, die man ganz schnell als Spielzeugaufbewahrung umwandeln kann, bei Pinterest, also habe ich etwas nachgedacht und dann so ein Teil für die Jungs genäht.


Ich überlege, ob ich für Euch ein Freebook mit der Anleitung erstelle...
Würden sich evtl. 2 oder 3 Probenäherinnen finden, die Lust hätten, das mal auszuprobieren?

geschnippelt: Zum Mittag gab es heute Gurkensalat


gekocht bzw. gebacken: Lachs und Gemüse aus dem Ofen


gepflückt und gekocht: zum Nachtisch Vanillepudding mit Himbeeren aus dem Garten


gehäkelt: Das gestern begonnene Amigurumi "zusammengebaut".
Es ist Florian, die Fledermaus.
Florian hat mir gesagt, er möchte sehr gern zu dem Menschen ziehen, der den schönsten Namen für seinen Freund, den namenlosen Hund vorschlägt.
Noch bis zum 19.07. könnt Ihr hier teilnehmen.


Was die anderen Mädels so gemacht haben, seht Ihr bei Anita.

verlinkt bei: Häkelliebe, Sewing SaSu

Samstag, 12. Juli 2014

Speckstein-Arbeiten mit Kindern

Heute waren der Lütte und ich zusammen mit einem seiner Freunde zu einem kleinen Speckstein-Workshop, mehr Infos gibt es hier.

Insgesamt nahmen 4 Kinder und 2 Erwachsene teil und gestalteten unter der Anleitung von Frau Roser ganz tolle Kunstwerke.


Besonders gut fand ich, daß Frau Roser sich wirklich die Zeit genommen hat, den Kindern die Werkzeuge zu erklären und vorzuführen, danach durfte sie sich ihre Steine wählen und loslegen.


Die Kinder mußten sich wirklich konzentrieren, denn es mußte immer erst ein Werk komplett beendet werden, ehe das nächste angefangen werden durfte. Das fiel dem Lütten nicht ganz leicht, da er recht ungeduldig ist, aber er hat sich wirklich viel Mühe gegeben und ganz fleißig gearbeitet.




Zwischendurch gab es immer nochmal Tipps und Hinweise, und auch wir beiden Mamas durften mitmachen und haben noch einiges dazu gelernt.

In den knapp Stunden sind richtig tolle Werke entstanden, seht selbst:


Wer kreative Kinder hat, die gern mit Werkzeugen arbeiten, dem kann ich diesen Workshop nur empfehlen.
Mit 15€ pro Kind ist es nicht gerade billig, aber wenn man berechnet, daß alle Werkzeuge bereit liegen und man so viel Steine bearbeiten darf, wie man schafft, dann ist es auch nicht zu teuer.
Zudem gibt es auch Getränke und ein paar Kekse, falls ein Kind mal eine Pause braucht, und die liebevolle Betreuung durch Frau Roser war das Geld wirklich wert.

Verlinkt bei: Artof66