Mittwoch, 13. August 2014

Stempel mit Kindern basteln - Anleitung

Da hat mich die liebe Vanessa von Frollein Pfau doch direkt inspiriert.
Das Wetter ist hier im Moment eher unsommerlich - klar, ich habe ja auch Urlaub, und man hat ja viel lieber 30 Grad und Sonne, wenn man im Büro sitzt als wenn man an den See fahren könnte. :(
Aber egal, also haben der Lütte und ich uns eben kreativ betätigt.

Unsere alte Babyschaukel aus Holz, die schon zu sehr durch ist um sie noch weiter zu geben, haben wir als Material für 2 Projekte entdeckt.
Zum Einen werden wir die Holzperlen wieder aufarbeiten (das zeigen wir Euch später), und heute haben wir uns die Rundhölzer vorgenommen, um daraus Stempel zu basteln.

Man benötigt:
Rundstäbe (oder Holzklötzchen)
Moosgummi
Bleistift
Schere (kleine Bastelschere oder Nagelschere)
Bastelkleber

Falls man, wir wir, altes Holz verwendet benötigt man auch noch eine Säge und Schleifpapier.


Zuerst haben wir die Schaukel auseinander genommen und die runden Stäbe in handliche Stücken zersägt und diese anschließend abgeschmirgelt, damit es keine Splitter gibt und die Flächen schön glatt sind. (Glücklicherweise war es da draußen noch trocken, jetzt gewittert es.)
Das sind alles Tätigkeiten, die ein Achtjähriger schon prima allein machen kann.


Dann haben wir ein Reststück Moorgummi genommen und uns Kreise in der passenden Größe aufgezeichnet. Aus diesen Kreisen entstanden dann verschiedene einfach Symbole: ein Herz, ein Stern, ein Kleeblatt und eine Blume.


Diese Symbole hat der Lütte dann vorsichtig mit einer kleinen Bastelschere ausgeschnitten, an den frickeligen Stellen habe ich etwas mit einer Nagelschere nachgearbeitet.



Die 3 einfachen Symbole haben wir dann auf die Holzstäbe geklebt, bei der Blume mußte man etwas vorsichtig arbeiten und darauf achten, daß ein schmaler Spalt in der Spirale bleibt.
Für das Kleeblatt haben wir noch vorsichtig die Blattunterteilungen mit einem Gemüsemesser eingeritzt.

So, fertig sind die Stempel.
Nachdem alle trocken war, haben wir sie gleich ausprobiert.
Der Lütte ist zu einem Geburtstag eingeladen, und so haben wir für die Karte gekaufte Stempel (Penny Black) mit unseren selbstgemachten kombiniert.


Und, wie findet Ihr sie? (Jetzt muß nur noch ausgemalt und geschrieben werden)

Verlinkt bei: Mmi (natürlich, denn ohne Vanessa wäre ich wohl nicht auf die Idee gekommen, das heute zu basteln), Kiddikram und Crealopee sowie Happy Recycling

Kommentare:

  1. Super, da hattet Ihr bestimmt schon viel Freude beim Machen und dann beim Stempeln erst..
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Gute Idee, kan ich gleich für meinen Spielgruppenkinder gebrauchen!

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. wow - tolle idee :) sehr kreativ :) ich hoffe, dass für dich das wetter noch besser wird in deinem urlaub. dieses jahr ist das leider nicht so einfach :( lg

    AntwortenLöschen
  4. Die sind aber schön! Vor allem euer Kleeblatt ist so richtig toll geworden! :-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  5. Voll die schöne Idee!! Und eigentlich sooo einfach! Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren - Dankeschön für die Inspiration ;)

    Ganz liebe Grüße
    Nadja von filigarn

    AntwortenLöschen
  6. Spitzen-Idee, muss ich unbedingt mit meinen Kindergartenkindern basteln! Billiges Material, einfach herzustellen und das Ergebnis ist top. Außerdem sind Stempel immer eine tolle Belohnungsmöglichkeit - günstiger als Sticker, aber genauso beliebt. Vor allem, wenn man selbst das Motiv gewählt und gestaltet hat. ;)
    Danke für die Anregung!

    Liebe Grüße, Hannah

    AntwortenLöschen
  7. Ganz toll und so einfach gemacht, muss ich unbedingt auch ausprobieren. Die Karte sieht wunderschön aus.

    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)