Freitag, 15. August 2014

Willkommen Baby und Auf Wiedersehen Kimi

Mein heutige Freitagspost ist eigentlich kein reiner Freutag, sondern ich schreibe ihn mit gemischten Gefühlen, denn am Mittwoch hat Kimi den Kampf verloren. Ich fühle mit seiner Familie und hoffe, daß es so für ihr das Beste ist, für seine Eltern und Schwester sicher nicht.
Da die finanziellen Probleme ja nicht so über Nacht verschwinden, werde ich meine Auktion natürlich zu Ende führen, also bitte schaut gern vorbei und bietet auf den kleinen Wuffi - der Erlös wird zu 100% an Kimis Familie gespendet.
Mehr Infos zu Kimi gibt es bei AnnL.


Tja, und in dem Moment, in dem ein kleines Licht aus geht, erstrahlt ein neues an anderer Stelle, denn am Mittwoch erblickte auch der Sohn meiner Freundin das Licht der Welt. Willkommen, kleiner Levi Samuel! Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Glück dieser Welt und vor allen Dingen natürlich Gesundheit!

Seine Mama hatte sich vorab schon Häkelschühchen für ihn gewünscht, hier sind sie:


Morgen wird dann endlich unsere Familie wieder komplett sein. Der Große kommt von Oma zurück, und wir freuen uns darauf.

Es ist auch toll, daß es jetzt so viel schöne Früchte gibt, die man herrlich verarbeiten kann. Wir haben wieder leckeres Pflaumenmus gekocht, mit einem Hauch Zimt.


Verlinkt bei: Lady DIYFreutagH5fF und Artof66 sowie bei Crealopee und Häkelliebe

Kommentare:

  1. Liebe Annie,

    ja, das Leben ist wirklich voller gemischter Gefühle ... so ein trauriges Schicksal auf der einen und auf der anderen Seite so ein freudiges Ereignis. Da fehlen einem schon mal die Worte. Wie schön, dass du da den Blick auf die schönen kleinen Dinge gelegt hast und Früchte sind echt was feines!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir, dass du die Versteigerung zuende führst, denn du hast Recht, die Rechnungen bleiben trotzdem da. Es wird sicher eine Weile dauern, bis sich sowas ähnliches wie Normalität einstellt.

    Die Häkelschühchen habe ich auf Instagram schon gesehen. Die finde ich toll... :-) Theoretisch wäre das ja was für die Taufe meiner Nichte, aber mir rennt grad in alle Richtungen die Zeit davon und so werde ich wohl auf was Gekauftes zurückgreifen müssen.
    Herzlichen Glückwunsch an die Mutter den kleinen Levi Samuel und alles Gute auch von mir. :-)

    Liebe Grüße
    AnnL

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Annie,

    ja, das ist nun mal so, Freud und Leid gehören zum Leben, das eine kann ohne das andere wohl nicht existieren.

    Die Häkelschüchen für den neuen Erdenbewohner sind aber super schön geworden und das mit dem Früchte verarbeiten kann ich sehr gut nachvollziehen, bei mir wartet noch das Johannisbeergelee, dass ich es beschrifte :o)

    Viele liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)