Donnerstag, 30. Oktober 2014

RUMS: Kapuzenschal Scoodie

Diese Woche ist mein RUMS etwas, was ich schon länger auf der Liste stehen habe, nämlich ein Kapuzenschal.

Dazu habe ich erst einen Loop aus halben Stäbchen gehäkelt, dann ein Rechteck aus halben Stäbchen, welches ich mittig mit Kettmaschen zusammengehäkelt habe.
Die so entstandene Kapuze habe ich dann an den Loop gehäkelt - fertig.


Foto: der Lütte

verlinkt bei: MeertjeCrealopee sowie Häkelliebe und Kopfkino

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Creepy fingers - Gruselfinger für Halloween

Von einem Freund aus Philadelphia erhielt ich vor einigen Jahren ein Rezept für "Creepy Fingers", welches wir, leicht abgewandelt, eigentlich jedes Jahr zu Halloween backen.
Die Finger sind bei uns im Dorf inzwischen sehr begehrt, die Kinder klingeln und fragen direkt danach. :)

Zutaten für ca. 12-15 Finger:

1 Packung Marzipan (200g)
50g Puderzucker
80g Mehl
1 Ei
6-8 geschälte Mandeln (man kann auch ungeschälte nehmen, die muß man aber erst blanchieren und die Haut abziehen)
optional: rote Zuckerschrift


Zuerst wird das Ei getrennt. Das Gelb bitte aufheben, das Eiweiß zusammen mit dem zerkleinerten Marzipan, dem Puderzucker (ggf. vorher sieben) und dem Mehl in eine Schale geben. Alles gut verkneten.

Die Masse dann möglichst gleich in 12-15 Teile aufteilen, diese zu Kugeln rollen und dann zu Würsten. Ab und zu die Finger waschen, damit es nicht so klebt.


Bitte laßt es ruhig zu, daß die Finger ungleichmäßig sind, so sehen sie viel echter aus!

Die Würste auf ein Backblech mit Backpapier geben, jeweils eine halbe Mandel als Fingernagel vorne in den Teig drücken und mit einem Messer die Falten in die Finger modellieren.


Nun das Eigelb von vorhin verquirlen und ggf. etwas Milch mit dazu geben. Dies dann mit einem Backpinsel über die Finger streichen.

Die Finger werden bei 175 Grad Ober- und Unterhitze für 15-20 Minuten gebacken (bei Umluft auf 150 Grad reduzieren). Nach 15 Minuten schauen, ob sie eine schöne Farbe haben und ggf. noch etwas im Ofen lassen, Hier muß man etwas nach Gefühl gehen, weil jeder Ofen etwas anders ist.


Nach dem Abkühlen kann man, wenn man möchte, noch etwas rote Zuckerschrift an die Finger streichen, aber weniger ist mehr!


Und nun: Happy Halloween! :)

verlinkt bei: MeertjeCrealopee und Mmi



Dienstag, 28. Oktober 2014

Becherwärmer / Tassenwärmer häkeln mit Anleitung

Da es jetzt langsam kälter wird und der Kaffee oder Tee recht schnell im Becher abkühlen, habe ich heute eine Anleitung für Euch, wie Ihr superschnell einen Becherwärmer häkelt.


Ich habe mit Schachenmayr Punto color (50g / 90m) und einer 5er Nadel gehäkelt.

Die Basisreihe müßt Ihr ggf. Eurer Bechergröße anpassen, bei mir waren es 15 Maschen. Statt einfacher Luftmaschen habe ich mit einer Luftmaschen-feste Maschen-Kombi gearbeitet, die ist fester, gleichmäßiger und schöner.

Ich versuche, das mal zu erklären:

Nimm 3 Luftmaschen auf


und stich nun zurück in die erste Luftmasche.


Jetzt holst Du das Garn und ziehst es nur durch die erste Schlinge auf der Nadel.


Dann holst Du nochmal das Garn und ziehst es durch beide Schlingen.



Nun stichst Du durch die vorherige Masche, holst das Garn und ziehst es wieder nur durch die erste Schlinge, dann holst Du es nochmals und ziehst es wieder durch beide Schlingen.


So fortfahren, bis Du 15 Maschen hast. (oder so viele, wie Du brauchst)

Beim Garnstudio gibt es auch ein tolles Video dazu, bei bedarf bitte hier klicken.

Nachdem Du nun die Startreihe hast, häkelst Du immer halbe Stäbchen und wendest die Arbeit am Ende der Reihe. An jedem Reihenbeginn wird das erste halbe Stäbchen durch 2 Luftmaschen ersetzt.


Variante 1:

Wenn Dein Becher gerade / senkrecht ist, dann häkele einfach so viele Reihen halbe Stäbchen, bis die Arbeit um den Becher geht und verbinde dann beide Seiten mit Kettmaschen. vernähe den Faden, fertig.

Variante 2:

Wenn Dein Becher, so wie meiner, konisch ist, dann solltest Du dafür sorgen, dass die Häkelarbeit dies reflektiert. Entscheide nach einigen Reihen, welche Seite unten sein soll, denn diese mußt Du schmaler häkeln. Hierfür habe ich alle paar Reihen die letzten 5 halben Stäbchen durch feste Maschen ersetzt. Hier mußt Du ab und zu mal probieren, wie es aussieht, denn die Becher sind wahrscheinlich unterschiedlich.
Bei meinem Becher habe ich nach jeweils 1/3 des Umfanges die festen Maschen eingesetzt.

Variante 3: Becher mit Henkel

Hier auch bitte der Grundanleitung folgen, bis die Arbeit von einer Henkelseite zur anderen reicht und dann nur die unterste Maschenreihe bzw. die untersten beiden Reihen (je nach Ansatz des Henkels) zum Kreis schließen.
Dann oben wieder ansetzen und die beiden obersten Reihen mit halben Stäbchen fortsetzen, bis das Stück etwas über den Henkel reicht. Jetzt nur die oberste Reihe mit halben Stäbchen fortsetzen, bis sie lang genug ist, um ein "Knopfloch" zu bilden und dann mit einer Kettmaschen an der unteren Reihe, die jetzt ausgelassen wurde, befestigen. Faden abschneiden und vernähen und einen Knopf zum Verschließen annähen. fertig.


verlinkt bei: CreadienstagMeertjeCrealopee sowie Häkelliebe und Kopfkino

Sonntag, 26. Oktober 2014

7 Sachen Sonntag 26.10.

Auch am heutigen Sonntag sammelt Anita wieder unsere 7 Sachen, hier sind meine:

1. getrunken: lecker Kaffee


2. gehäkelt: einen  Kaffeewärmer (ohne Anleitung)


3. gekocht: Kartoffelbrei mit Zwiebeln aus der Pfanne und Bratwurst für meine Männer


4. gekocht 2: Apfelkompott mit Zimt


5. gehäkelt 2: Untersetzer (ohne Anleitung)


6. geknetet: mit den Jungs aus lufttrockener Masse kleine Knochen für Halloween


7. genäht: für den Großen eine Naschitasche für Halloween nach Frau Scheiner


verlinkt bei: HäkelliebeKopfkinoCrealopee sowie Nähfrosch

Samstag, 25. Oktober 2014

Halloween Häkelkürbis mit Anleitung

Gestern abend auf der Couch hatte ich Lust, noch einen süßen Kürbis zu häkeln, denn es sind nur noch wenige Tage bis Halloween.


Ist der kleine Kerl nicht drollig? Die Jungs waren gleich hin und weg, ich werde wohl noch weitere produzieren müssen.

Hier für Euch die Anleitung: (English version below)

1. Maschenring mit 6 FM
2. jede verdoppeln (12 FM)
3. jede 2. verdoppeln (18 FM)
4. jede 3. verdoppeln (24 FM)
5. jede 4. verdoppeln (30 FM)
6. jede 5. verdoppeln (36 FM)
7. jede 6. verdoppeln (42 FM)
8. jede 7. verdoppeln (48 FM)
9. jede 8. verdoppeln (54 FM)
10. jede 9. verdoppeln (60 FM)
11. -17. je 1 FM pro FM (60 FM)
18. jede 9. abnehmen (54 FM)
19. jede 8. abnehmen (48 FM)
20. jede 7. abnehmen (42 FM)
21. jede 6. abnehmen (36 FM)
22. jede 5. abnehmen (30 FM)
23. jede 4. abnehmen (24 FM)
An diesem Punkt habe ich die Arbeit gewendet, weil ich die Innenseite schöner finde.
24. jede 3. abnehmen (18 FM)
Die Arbeit mit Füllwatte fest ausstopfen.
25. jede 2. abnehmen (12 FM)
26. Jetzt immer 1 FM überspringen (6FM), dann mit einer Kettmasche schließen und den Faden ganz lang (ca. 50 cm) abschneiden.

Eine dicke Nadel aufziehen und den Kürbis formen, indem Du auf der anderen Seite wieder einstichst und dann stramm ziehst. Ich habe immer 2 entgegengesetzte Seite bearbeitet und dann die nächste Kerbe gearbeitet.
Zum Schluß den Faden gut verstechen.

Nun mit grün den Stengel:
1. Fadenring mit 6 FM
2. verdoppeln (12 FM)
3. 12 FM
4. 12 FM
5. jede 3 FM abnehmen (8 FM)
6. 8 FM
Mit dem Ausstopfen beginnen.
7. jede 3. FM abnehmen (6 FM)
8. 6 FM
9. 6 FM
Vorsichtig fertig ausstopfen und dann an den Kürbis nähen.

Zum Schluß noch die Wackelaufen aufkleben, fertig.

Mein Kürbis hat einen Durchmesser von ca. 7cm.
Man kann ihn natürlich vergrößern indem man entweder noch einige Runden Maschen zunimmt (je 6 pro Runde), dann aber bitte auch zusätzliche Reihen mit der finalen Maschenzahl häkeln.
Oder man verwendet dickeren Garn und eine entsprechend dickere Nadel.
Bitte dann auch den Stengel anpassen.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!


gearbeitet mit: Catania 120m/50g und Häkelnadel 3
Anleitung: ich

PDF-Download: Deutsch English

verlinkt bei: Häkelliebe, Kopfkino, Crealopee sowie Amigurumi

Freitag, 24. Oktober 2014

Gästepuschen, Pantoffeln - Probenäher gesucht

Ich habe ein paar alte Jeanshosen aussortiert und aus den noch verwendbaren Resten Gästepantoffeln genäht. Daraus würde ich gern ein Freebook für Euch machen und suche daher ein paar Mädels, die gern Probenähen würden.
Das Schnittmuster ist derzeit für 38/39 bzw. 40/41 konzipiert.
Statt Jeans können auch andere robuste Stoffe verwendet werden, für oben eigenen sich feste Baumwollstoffe.

So können die Puschen aussehen:



Verlinkt bei: Artof66

H45F: Dänemark-Urlaub und Beanie

Unser heutiger Freutag ist eine kleine Rückblende unseres Urlaubs in Dänemark:







1.-4. Wir hatten ein Häuschen in Nordseenähe, waren in einem superschönen Wald spazieren, haben geloomt und waren im Legoland. :)

und 5.: Ich habe im Stoff & Stil Esbjerg tolle Meriono-Wolle bekommen, aus der eine Beanie für die Freundin meines Großen entstanden ist.



Verlinkt bei: FreutagH5fFArtof66, Häkelliebe sowie bei Crealopee

Donnerstag, 23. Oktober 2014

RUMS: einfach Pulswärmer

Heute ein schnelles und einfaches RUMS, wobei auf dem Bild oben auch die Hand des Lütten zu sehen ist, der seine Pulswärmer auch gleich zeigen wollte. :)


Links mit grauer Sportwolle gehäkelt, unten mit Wolle von Red Heart, das Muster ist immer gleich.

verlinkt bei: RUMSHäkelliebe und Crealopee

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Mmi: warme Füße

Da ich gar nicht darauf stehe, kalte Füße zu haben, sind schnell ein paar Kuschelsocken nach Charlotte Fingerhut aus Kuschelfleece entstanden.


Und weil der Lütte so begeistert war, hat er natürlich auch welche bekommen, diesmal mit Innen- und Außensocken. Die Stoffwahl war seine eigene, so sind sie innen aus Kuschelfleece und außen aus Halloweenstoff.
Das Schnittmuster habe ich auf 90% verkleinert, so passen sie ihm mit Schuhgröße 34. (Dürften aber auch nicht kleiner sein.)


Die Freebook ist super, in Windeseile sind warme, kuschelige Socken entstanden, die man gar nicht mehr ausziehen will.

Verlinkt bei: MmiCrealopeeNähfrosch und M4B


Dienstag, 21. Oktober 2014

Stoffabbau: Geldbeutel

Bei Emma sind diese Woche Geldbeutel im Stoffabbauprojekt angesagt, ich habe mich für diese Anleitung entschieden, die ich bei Pinterest entdeckt habe.


Ich bin nicht ganz zufrieden, denn das Schrägband und ich konnten uns mal wieder nicht wirklich einigen, wie man leider sieht.


Trotzdem finde ich die kleine Geldbörse klasse, denn sie hat 2 offene Fächer und ein Reißverschlußfach und ist super, wenn mal nicht alles mit muß.

Stoffe: "Bird of feather", bei Nähzauberei erworben und Stoff aus Atlanta

verlinkt bei: CreadienstagMeertjeCrealopee1 pin a week sowie Nähfrosch und Frühstück bei Emma

Sonntag, 19. Oktober 2014

7 Sachen Sonntag 19.10.

Es ist Sonntag, und bei Anita gibt es wieder unsere / Sachen zu sehen.

 1. gefrühstückt: lecker Brötchen


2. geknipst: Pilz im Regen


3. spaziert: am Nordseestrand


4. gegessen: Pizza vom Italiener


5. gehäkelt: noch ein Cookiemonster


6. getrunken: lecker Kaffee


7. geübt: Deutsch mit dem Lütten


Freitag, 17. Oktober 2014

Herbst und Urlaub mit Halloween-Bild

Eigentlich kann ich diese Woche eher 5 Dinge aufzählen, die doof waren als wirklich gute Sachen, so ist mein Wäschetrockner kaputt gegangen, aber wir wollen ja positiv denken. :)

1. Meine Jungs waren kreativ und setzen die Hausdeko für Halloween fort.


2. Ich habe eine tolle Mail bekommen, über die ich mich sehr gefreut habe. Den Inhalt berichte ich Euch später, das wird eine Überraschung für Euch.

3. Ab morgen habe ich Urlaub, hurra.

4. Unser Blog-Adventskalender nimmt langsam Gestalt an. 23 Kalenderelfen wissen schon, was sich hinter ihrem Türchen befinden soll, obwohl wir Ende Oktober als Abgabetermin vereinbar haben.
An dieser Stelle mal ein dickes Dankeschön an die Mädels, die mitmachen: Ihr seid eine tolle Truppe, es macht richtig Spaß, mit Euch diese Aktion zu planen.

5. Es regnet heute nicht. ;)

Verlinkt bei: FreutagH5fFArtof66 sowie bei Crealopee

Donnerstag, 16. Oktober 2014

RUMS: Teelichthalter Herbst

Heute mal ein RUMS anderer Art, ein Teelichthalter für die Fensterbank.


Den Rohling habe ich mal bei VBS bekauft zuerst dasSpinnennetz mit Porzellanstift aufgemal und eingebrannt. Dann habe ich Strohseide aufgeklebt und das Glas unten mit Relieffarbe aufgespachtelt.
Zum Schluß habe ich dann die Spinne aufgeklebt, fertig. :)

verlinkt bei: RUMS und Crealopee