Mittwoch, 29. Oktober 2014

Creepy fingers - Gruselfinger für Halloween

Von einem Freund aus Philadelphia erhielt ich vor einigen Jahren ein Rezept für "Creepy Fingers", welches wir, leicht abgewandelt, eigentlich jedes Jahr zu Halloween backen.
Die Finger sind bei uns im Dorf inzwischen sehr begehrt, die Kinder klingeln und fragen direkt danach. :)

Zutaten für ca. 12-15 Finger:

1 Packung Marzipan (200g)
50g Puderzucker
80g Mehl
1 Ei
6-8 geschälte Mandeln (man kann auch ungeschälte nehmen, die muß man aber erst blanchieren und die Haut abziehen)
optional: rote Zuckerschrift


Zuerst wird das Ei getrennt. Das Gelb bitte aufheben, das Eiweiß zusammen mit dem zerkleinerten Marzipan, dem Puderzucker (ggf. vorher sieben) und dem Mehl in eine Schale geben. Alles gut verkneten.

Die Masse dann möglichst gleich in 12-15 Teile aufteilen, diese zu Kugeln rollen und dann zu Würsten. Ab und zu die Finger waschen, damit es nicht so klebt.


Bitte laßt es ruhig zu, daß die Finger ungleichmäßig sind, so sehen sie viel echter aus!

Die Würste auf ein Backblech mit Backpapier geben, jeweils eine halbe Mandel als Fingernagel vorne in den Teig drücken und mit einem Messer die Falten in die Finger modellieren.


Nun das Eigelb von vorhin verquirlen und ggf. etwas Milch mit dazu geben. Dies dann mit einem Backpinsel über die Finger streichen.

Die Finger werden bei 175 Grad Ober- und Unterhitze für 15-20 Minuten gebacken (bei Umluft auf 150 Grad reduzieren). Nach 15 Minuten schauen, ob sie eine schöne Farbe haben und ggf. noch etwas im Ofen lassen, Hier muß man etwas nach Gefühl gehen, weil jeder Ofen etwas anders ist.


Nach dem Abkühlen kann man, wenn man möchte, noch etwas rote Zuckerschrift an die Finger streichen, aber weniger ist mehr!


Und nun: Happy Halloween! :)

verlinkt bei: MeertjeCrealopee und Mmi



Kommentare:

  1. Die sehen ganz schön echt aus und so abgeschnitten haben sie auch einen gewissen Ekelfaktor, wenn man es sich bloß vorstellt, dass der Finger abgeschnitten ist.

    Die Kinder werden es also lieben :-D

    AntwortenLöschen
  2. Wow - sind die schön schaurig!!!
    Toll modelliert...
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja super cool!
    Oh, ob ich das noch bis Freitag schaffe?!

    LG Schnittchen

    AntwortenLöschen
  4. Mich schaudert es auch schon! :-D ... Aber Marzipanteig! Da könnte ich wohl doch nicht widerstehen!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  5. Lach... Genau so was hab ich noch gebraucht...ist also gebongt für Freitag. Wenn man das Ende vom Finger noch etwas ausfranst und noch rote Farbe drauf... Uiuiui... ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    das ist mal ne witzige Idee und ein einfaches Rezept noch dazu :-)
    Die Finger sind euch gut gelungen!
    Überhaupt ist dein Blog toll und ich freu mich immer über einen neuen Beitrag :-) Mach weiter so!
    LG sendet Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. wow die schauen richtig echt aus. super idee und das rezept hört sich recht einfach an
    liebe grüße
    armida

    AntwortenLöschen
  8. Danke, Ihr Lieben. Freut mich, dass Euch die Finger gefallen. Die Vorbereitungszeit sind wirklich nur 10 Minuten, dann können sie in den Ofen. Das ist kinderleicht, und auch Eure Zwerge können mitkneten. :)

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  9. LIebe Annie,
    ich glaube, ich habe gerade ein falsches Formular bei Dir geschrieben! Das kommt davon, wenn man nicht am eigenen Rechner sitzt!!
    Also noch einmal: Die Finger sind super. Ich habe genau gleichen im letzten Jahr gebacken. Sie kamen auch super bei den Gästen an.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab noch nie Marzipan gebacken....also ohne Kuchen...muss ich direkt mal probieren. LG

    AntwortenLöschen
  11. Widerlich - aber so genial. :)
    Das muss in meine Blogrundschau

    Gruß Ricc
    heimwerker.de

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)