Dienstag, 14. Oktober 2014

Halloween-Spinne Ingrid mit Anleitung

Da Halloween vor der Tür steht und meine Jungs es lieben, wenn das ganze Haus gruselig dekoriert ist, haben wir am Wochenende "Ingrid" erschaffen.
"Ingrid" ist eine kuschelige Spinne, die super zu Halloween passt, aber auch sonst als Kuscheltier genutzt werden kann.



Damit Ihr Eure eigene "Ingrid" nähen könnte, kommt jetzt und hier die Anleitung für Euch:

Material:
4 Stück schwarze Baumwolle A4, die möglichst wenig ausfranst.
Füllwatte
Gelbe KamSnaps

Du brauchst außerdem:
Nähmaschine, passendes Nähgarn, Schere, Schneiderkreide, Stecknadeln, Nähnadel

Anleitung: (PDF mit ausführlicher Anleitung und Vorlage bitte hier downloaden)
Zeichne Dir eine Spinne sowie Beine auf oder nutze die Vorlage aus dem Download. Schneide die Teile aus.

Wenn alle Teile ausgeschnitten sind, dann lege immer 2 gleiche Beinteile aufeinander (rechts auf rechts) und stecke sie zusammen. Dann nähst Du sie mit Steppstich zusammen und gibst nur eine schmale Nahtzugabe (2-3mm). Bitte lasse an einem Beinende eine Wendeöffnung.
Nun kommt der Einsatz der Kinder. Aufgrund der Motorik sollten die Kinder nicht zu klein sein, so ab Vorschulalter müsste es klappen, dass sie die Beine mit Füllwatte füllen. Um sie bis tief in das Bein zu bekommen, kann ein Essstäbchen oder ein Bleistift benutzt werden. Bitte die Beine recht fest ausstopfen bis kurz unter dem Beginn der Naht, also ca. die letzten 1-1,5cm bleiben unausgestopft.


Nimm nun das Stück des Körpers, welches nachher oben sein soll, markiere, wo die Snaps sitzen sollen und bringe sie an. Falls der Stoff recht dünn ist empfehle ich, auf die Rückseite etwas Vlies zu bügeln zur Verstärkung. (nur dort, wo die Augen sitzen)

Nun geht es an die Fertigstellung. Lege das obere Körperteil mit der guten Seite nach oben vor Dich und platziere die Beine. Sie sollten etwa 1-1,5cm über das Körperende reichen, damit sie ordentlich fixiert werden.

Platziere das Unterteil mit der guten Seite nach unten auf dem Oberteil und stecke alles zusammen. Achte darauf, dass die Beine alle festgesteckt sind.
Nähe einmal mit Steppstich herum (füßchenbreit) und lassedabei eine Wendeöffnung (4-5cm) zwischen den unteren Beinen.
Wende die Spinne und fülle sie mit Füllwatte. (oder lasse die Kinder helfen) Bitte so fest ausstopfen, wie es gewünscht ist, damit sie auch schön kuschelig ist.
Nun falte / bügele die Nahtzugabe nach innen, stecke die Wendeöffnung zusammen und nähe sie zu. Am besten ist da der Matratzenstich geeignet, weil er unsichtbar ist. Fertig. :)

verlinkt bei: CreadienstagMeertjeCrealopee, M4B sowie Nähfrosch und Frühstück bei Emma

Das Spinnennetz wurde grob nach dieser Anleitung gearbeitet *klick*.

Kommentare:

  1. Oh, das ist ja eine allerliebste Spinne, die Ingrid :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie genial! Ich glaube, ich brauche auch noch eine Ingrid ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja genial die Spinne... Glaub, die brauchen wir für unseren Bruder...

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
  4. Deine Ingrid sieht toll aus...gruselig, da schüttelt es mich. ;) Schade, dass Halloween hier nicht so groß gefeiert wird wie in den Staaten...ich steh total drauf! :)

    Danke für die Anleitung und einen schönen Tag!
    Janine

    AntwortenLöschen
  5. Wow ist die Ingrid cool geworden!

    LG Schnittchen

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, da ist sie ja wieder, die Ingrid!
    Ein wirklich cooles Tierchen!
    Klasse geworden!
    Liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
  7. Iiiiih! Mich gruselt es fast! ;-)
    Schaurig schön ist deine Ingrid!
    Vielen Dannk für die tolle Anleitung!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  8. Danke, liebe Mädels. Würde mich sehr freuen, Eure Ingrids zu sehen. :)

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Idee, für Halloween mit einer Spinne zu dekorieren! Solche Basteleien würden den Jungs auch gefallen ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)