Dienstag, 31. März 2015

Raving Rabbid Amigurumi

Mein Lütter wünschte sich einen Raving Rabbid als Kuscheltier. Einen ... bitte was?
Ich gebe zu, ich habe da eine echt Bildungslücke, das scheint irgendein hasenartiges Vieh aus einem Computerspiel zu sein, welches die Jungs nicht einmal besitzen.
Aber egal, Anleitung bei Pinterest gesucht und hier gefunden, Catania Grande genommen und Rabbid gehäkelt - Mission erfüllt, Kind happy. :)


Das Tierchen ist riesig, mit Ohren fast 40cm hoch. :)
Die farbigen Teile sind aus dünnem Filz geschnitten und aufgenäht.


Hier steht Rabbid auf dem Bastelkramtisch , da paßt das entsetzte Gesicht ganz gut. :)


verlinkt bei: ALPCreadienstagMeertjeHäkelliebeM4B sowie 1 pin a week

Montag, 30. März 2015

Russischer Zupfkuchen

Liebt Ihr Quarkkuchen auch so wie wir?
Unser Liebling ist der russische Zupfkuchen, der nach unserem alten Familienrezept aber etwas anders aussieht als gleichlautende Kuchen namhafter Backmischungshersteller.


Was braucht man?

Für die Streusel:
250g Mehl
1/2 Tüte Backpulver
125g weiche Butter
1 Eigelb
2 EL dunklen Backkakao
100g Zucker


Für die Füllung:
750g Quark
2 x Vanillezucker
2 x Vanillesaucenpulver (zum Kochen)
100g Zucker (Achtung, wir essen gern weniger süß. Süßmäuler geben bitte 150g Zucker dazu.)
125g geschmolzene Butter
7 Eiweiß
6 Eigelb
Saft einer Zitrone

Zuerst werden die Streusel hergestellt, dazu einfach alle Zutaten zu einem Streuselteig verkneten.
(ein toller Job für kleiner Bäcker)


Dann wird die Spingform eingefettet (und ggf. mit Grieß bestreut) und die Hälfte der Streusel auf den Boden gedrückt. dabei bitte auch einen leichten Rand drücken, damit die recht flüssige Füllung nicht ausläuft.


Damit ist der Boden auch schon fertig, jetzt können wir uns der Füllung widmen.
Vorher bitte schon mal den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze einstellen, denn jetzt geht es schnell.

Für die Füllung die Eier trennen und das Eiweiß mit einem Vanillezucker steif schlagen.
Alle anderen Zutaten mit einander verrühren, bis sie gut durchgemischt sind. Nun das Eiweiß vorsichtig mit dem Löffel unter heben.


Die ganze Masse auf den Boden gießen und danach die restlichen Streusel darauf verteilen.


Ab in den warmen Ofen und für etwa 60 Minuten backen.

Bitte laßt den Kuchen gut auskühlen, bevor Ihr ihn aus dem Ring holt und anschneidet, sonst kann er am Rand auseinander fallen.

Und nun: Guten Appetit!



Sonntag, 29. März 2015

7 Sachen Sonntag 29.3.

Bevor ich Euch meine 7 Sachen zeige, hier noch der Hinweis, dass Eure Beiträge für die Geburtstagsparty bis 31.3. hier verlinkt und bis 1.4 angekommen sein müssen, um für die Aktion zu zählen. Natürlich dürft Ihr auch danach immer weiter gern spenden. :)

Und nun die 7 Sachen:

1. gefrühstückt, warme Brötchen


2. gestrickt ... Übungsstück 2, kraus rechts


3. genäht: WIP


4. Mittagessen: Bratkartoffeln mit Skrei-Filet und Quark


5. Fußball schauen, das Spiel für die Lizenz meines Heimatvereins


6. nebenbei Wäsche legen


7. jetzt gibt es noch Cheesecake, schnell und megalecker, Rezept hier


Verlinkt bei: Grinsestern

Freitag, 27. März 2015

Eine ereignisreiche Woche mit tollen Freugründen

Was war hier diese Woche so los?

1. Stolz ohne Ende: Mein Lütter hat als "Clown Charlie" seinen großen Auftritt in der Zirkuswoche.
Bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität, ich bin direkt von der unserer Teamchallenge ins Zirkuszelt und konnte nur noch schnell das Handy zücken.


Danke an den Kindercirkus "Morelli", das war klasse.

2. Der Stapel der Spenden fürs UKE wächst stetig :)


3. TeamEscape in Hamburg ... unser Team hat gewonnen :)
Mal sehen, wenn ich dazu komme, dann werde ich berichten.


4. nette Bloggerpost von AnnL erhalten:


5. eine Waschtasche aus Resten fürs UKE genäht


Verlinkt bei: FreutagH54FArtof66TT

Dienstag, 24. März 2015

Amigurumi Anleitung Fan-Maskottchen / Talisman

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder eine kostenlose Anleitung für Euch.
Neulich kam die Frage in der Nähgruppe fürs UKE auf, was man einem kleinen Fußballfan schenken könnte. neben Shirt, Beanie und Schal sollte es ein Maskottchen sein, und da der kleine Junge Fussball-Fan ist, habe ich einen grün-weißen Glücksbringer gehäkelt.


Gearbeitet wurde hier mit Baumwollgarn mit 50g/90m und einer 4er Nadel, zudem braucht Ihr Füllwatte, Sicherheitsaugen (hier 8mm), etwas Filz farblich passendes Nähgarn und schwarzes Stickgarn mit entsprechender Nadel.

Die Anleitung könnt Ihr Euch hier downloaden.
Wenn Ihr nach diesem Freebook gehäkelt habt, dann verweist bitte auf diese Seite. Dankeschön.
Ich freue mich auch über Fotos von Euern Werken.

Viel Spaß beim nacharbeiten.

verlinkt bei: ALPCreadienstagMeertjeHäkelliebe, M4B

Montag, 23. März 2015

Mein kleines süßes Pony ... für Euch

Meine Lieben, ich möchte an dieser Stelle mal sagen, dass ich einfach überwältigt über die Teilnahme an meiner Blog-Geburtstagsparty bin. Nicht nur, dass wir inzwischen schon mehr als 50 Sach - bzw. Geldspenden erreicht haben, was absolut großartig ist, nein, es wird in der Bloggerwelt geteilt und darüber gesprochen, wodurch unsere FB-Seite innerhalb von etwas mehr als einer Woche fast 200 neue "Fans" gewonnen hat sowie viele neue Mitglieder in der Nähgruppe selbst.
Das ist ein toller Erfolg, mit dem ich so nicht gerechnet habe.
Tausend Dank an alle, die aktiv gespendet haben oder noch spenden werden und an alle, die uns durch Teilen der Aktion unterstützen.

Und da ich mich so darüber freue, habe ich mir noch eine Kleinigkeit überlegt.
Dieses Pony habe ich am Wochenende gehäkelt, und es wird nach der Aktion an einen der Spender gehen. An welchen, das entscheidet Ihr.


Nach Abschluß der Aktion werde ich für 3 Tage eine Umfrage freigeben, bei welcher Ihr abstimmen dürft, welcher Spender Eurer Meinung nach das kleine Geschenk verdient hat. Das kann der fleißigste, der großzügigste oder der kreativste sein, ganz wie Ihr wollt.
Also, kommt vom 1. bis 3. April auf meine Seite und stimmt für Eurer Favoriten ab. :)

Das Pony wurde aus Schachenmayr "Punto" und einem amerikanischen Baumwollgarn mit einer 4er Nadel gehäkelt und mit waschbarer Füllwatte gefüllt.

Verlinkt bei: ALPHäkelliebe


Sonntag, 22. März 2015

7 Sachen Sonntag 22.3.

Da wir jetzt raus wollen, um das tolle Wetter zu genießen, hier eben schnell unsere 7 Sachen:

1. gefrühstückt
2. genäht ... ein 10 Minuten Mäppchen aus den zuckersüßen Resten fürs UKE
3. gebastelt ... mit den Jungs
4. geschmückt ... den Außenbereich mit dem Lütten
5. gekocht ... Hühnerbrust mit Broccoli und Kartoffeln
6. Nachtisch gemacht ... Smoothie und Mango


7. gefreut ... über die fertigen Ostereier der Jungs


Übrigens geht die Geburtstagsaktion jetzt in die finale Phase. Noch bis 31.3. habt Ihr Zeit Euch zu beteiligen und einen schönen Preis zu gewinnen sowie selbst Freude zu schenken.




Samstag, 21. März 2015

Küken aus dem Ei

Inspiriert von Bildern im Netz habe ich ein paar Küken genäht:






Verlinkt bei: Kiddikram, Artof66, Kopfkino, Sewing SaSu

Freitag, 20. März 2015

H54F: tolle Pakete und erste Versuche

Diese Woche war, trotz viel Arbeit, ganz prima.

1. Für die UKE-Aktion habe ich ein paar tolle Päckchen bekommen von Marlies, Micha und Janet, 1000 Dank dafür.
Nicht nur, dass die Kinder tolle Sachen von Euch bekommen, sondern allein durch diese 3 Pakete gibt es schon 1,5m Stoff von "Alles für Selbermacher"* für unsere UKE-Nähgruppe. :)




Noch bis 31.März könnt Ihr Euch beteiligen und somit doppelt helfen.

2. Von der lieben Micha kamen auch meine Tauschhasen aus dem Hasenrennen angehoppelt, die sind supersüß, danke sehr. Und ganz besonders habe ich mich über das tolle Herz-Körnerkissen gefreut, welches sie mir noch beigelegt hat. Toll, vielen Dank.


3. Dann habe ich das erste Mal gestrickt, und es hat gar nicht weh getan. ;)


4. Applizieren habe ich auch geübt, das entstandene Mäppchen geht mit ins UKE.


5. Und aus den Spendenstöffchen von Marlies ist schon ein Nackenhörnchen fürs UKE entstanden nach der Anleitung für Frau Scheiner.


Ich wünsche Euch allen ein schönes und sonniges Wochenende.

Verlinkt bei: FreutagH54FArtof66, Nähfrosch, TT und Frau Scheiner

Donnerstag, 19. März 2015

Mein erstes Strickwerk: Becherwärmer

Nun wollte ich es doch auch mal versuchen und etwas stricken, dafür habe ich mir neulich das Anfängerheft für 1,99€ geholt und losgelegt.
Wahrscheinlich schaffen andere in der Zeit einen Schal, die ich für das kleine Teil benötigt habe, aber ich bin trotzdem ziemlich stolz. :)


Verlinkt bei: RUMS

Mittwoch, 18. März 2015

So viele Geschenke und ein Dankeschön

Mittwochs zeigen wir bei Frollein Pfau, was wir so mögen, und ich zeige ich heute etwas besonders Schönes:


Das ist Lewin. Lewin ist eines der Kinder, die derzeit im UKE liegen und tapfer gegen ihre Krankheit kämpfen.
Dies Foto wurde uns von seiner Mama zur Verfügung gestellt, und es zeigt ihn in dem Augenblick, als er sein Treckerkissen in Empfang nahm.
Sie sagte dazu: "Ich glaub da spricht das Bild mehr wie ich schreiben kann. DANKE"

Innerhalb von nur 1,5 Wochen sind bereits 37 Spenden registriert worden, davon 145€ Geldspenden an die DKMS sowie 21 Sachspenden, die nicht nur eingetragen wurden sondern tatsächlich schon eingetroffen sind.
Ich bin begeistert, gerührt, unheimlich glücklich darüber.

Unter den Spenden war auch besagtes Kissen für Lewin, hier sehr Ihr es nochmal besser:


Außerdem sind bereits Kissenhüllen, Leseknochen, Mäppchen, Kuscheltiere usw. angekommen, es ist so toll und spendet so viel Freude, siehe hier, und das ist nur ein Teil:






Aus diesem Grund möchte ich mich bei allen Spender herzlich bedanken.
Fühlt Euch ganz doll gedrückt. Es ist toll, dass es Menschen wie Euch gibt, die ganz selbstlos etwas Freude schenken.

Wer noch nicht dabei ist aber sich auch gern einbringen möchte, der ist herzlich dazu eingeladen, bis zum 31.März noch bei dieser Aktion mitzumachen, zu der Ihr hier weitere Infos findet.
Aber natürlich darf man grundsätzlich immer spenden, auch völlig unabhängig von dieser Blog-Geburtstagsparty.
Schaut gern auf der Seite der UKE-Nähgruppe vorbei, informiert Euch bei der DKMS, macht einfach mit. Jede Kleinigkeit hilft!

Außerdem möchte ich mich bei unserem Partner bedanken, dem tollen Team von "Alles für Selbermacher"*, die noch bis 31.März für jede bestätigte Spende 0,5m Stoff an die Nähgruppe spenden. Das ist toll, vielen Dank!

Dienstag, 17. März 2015

Schnelles Mäppchen

Aus den Resten des tollen Buchstabenstoffes, den ich mir eigentlich für mich gekauft hatte, den dann aber mein Lütter für seinen Kissenbezug ausgesucht hat, ist ein schnelles Mäppchen entstanden, welches mit zum UKE gegangen ist.
Ich mag es in seiner Schlichtheit, keine Zierrat etc., so wie es ist prima für Stifte oder Kosmetik.


Verlinkt bei: Creadienstag, Meetje

Montag, 16. März 2015

Rückblick Stoffmarkt

Der eine oder andere hat es sicher mitbekommen, dass gestern in Hamburg Stoffmarkt war, eigentlich ein Muß für jeden Nähfan.
Für mich war es der zweite Markt, und nach dem Mini-Markt in Lübeck war ich auf dem gestrigen Riesenmarkt fast ein wenig überfordert.

Aber was ist ein Stoffmarkt?
Es ist tatsächlich wie ein Wochenmarkt, nur mit Stoffen. Da steht dann Händler an Händler und verkaufen alles, was das Nähherz so begehrt. Es gibt so ziemlich alles an Stoffen, was der Markt so hergibt, von Baumwolle und Jersey über Jeans bis hin zu Fleece oder Dekostoffen, wirklich alles.
Natürlich sind die Qualitäten unterschiedlich und so auch die Preise.
Und dann gibt es noch diverses Zubehör. Nähgarn, Knöpfe, Reißverschlüsse, also alles an Kurzwaren, was man so braucht aber z.B. auch Bügelbilder und Stickapplikationen.


Man kann also auf einem Stoffmarkt jede Menge Geld lassen, daher lohnt es sich, vorher einen genauen Plan zu haben und sich nicht unbedarft ins Getümmel zu stürzen.
Am besten überlegt man sich genau, was man benötigt und vergleicht schon mal online die Preise, um ein ungefähres Gefühl dafür zu bekommen, denn auch auf dem Stoffmarkt sind bei weitem nicht alles Schnäppchen, auch wenn es gern so angepriesen wird.
Ich wollte z.B. Baumwolle in Basisfarben und Hosenstoff in hellbraun für meinen Lütten.

Dann sollte man am besten die EC-Karte daheim lassen und nur ein vorher festgelegtes Budget mitnehmen, damit man nicht doch in den Kaufrausch verfällt, was bei dem riesigen Angebot schnell passieren kann.
Außerdem ist ein großer Rucksack oder eine große Tasche gut, um nicht Unmengen von Plastiktüten zu verwenden. Das trägt sich nämlich doof (und schneidet in die Finger) sondern ist auch schlecht für die Umwelt.

Wer zeitgerecht da ist hat auch die Chance auf einen Parkplatz und darauf, sich in Ruhe umsehen zu können. Gegen Mittag wird es auf dem Markt nämlich so voll, dass es einfach keinen Spaß mehr macht.


Für diesen Markt hatte sich einige Mädels aus unserer UKE-Nähgruppe verabredet, weshalb ich mich besonders darauf gefreut habe. Es ist doch schon immer etwas besonderes, menschen persönlich kennen zulernen, mit denen man online bereits länger Kontakt hatte. Man weiß ja nie, ob es wirklich so paßt mit der Chemie, und dafür ist der Stoffmarkt super, denn sollte es nicht passen, dann geht man einfach wieder shoppen. ;)

Bei uns hat es allerdings super gestimmt. Ich wurde von Sabine und Scarlett eingesammelt, die sich schon länger persönlich kannten, ich sie aber nur von der Gruppe. Trotzdem war die Fahrt schon total nett und keine Sekunde komisch oder unangenehm.
Scarlett, als betroffenen Mutter, erzählte von der Kinderstation im UKE und gab ein paar Einblicke, wieviel unsere Arbeit dort bewirkt. Es war wirklich schön zu hören, dass man mit so wenig doch so viel erreichen kann.
Auf dem Stoffmarkt trafen wir noch weitere Mädels, nämlich Denise, Lydia und Anke, die alle drei auch total nett und gut drauf waren.
Gemeinsam wurde geshoppt, Kaffee getrunken und sich ausgetauscht und natürlich geplant, was wir so in der Zukunft noch nähen wollen und wie wir uns gegenseitig unterstützen können. Total klasse.


Auf dem Foto fehlen Lydia und Anke leider, aber wir sind uns alle einig, dass wir das bald mal wiederholen werden.

Am frühen Nachmittag war ich wieder daheim, erschöpft aber total zufrieden und glücklich.
Meine Basisstoffe habe ich bekommen und dazu auch noch einen wirklich tollen hellbraunen Jeansstoff für den Lütten sowie - ungeplant - 2m hellblauen Sweatshirtstoff, der aber noch prima ins Budget paßte. Denn ein paar Schnäppchen, die kann man schon machen. ;)


Und ehe ich es vergesse, weise ich hier einfach nochmal auf meinen Bloggeburtstag hin, für den ich mir noch viele Teilnehmer wünsche. Alles geht zugunsten der Kinderonkologie, also nicht lange überlegen sondern mitmachen und helfen! Dankeschön. :)


Die bereits eingegangenen Spenden findet Ihr hier.