Freitag, 31. Juli 2015

schnelle Handyhüllen aus Filz*

Auch diese Woche habe ich ein paar schnelle Kleinigkeiten für das UKE genäht. Aus dem wunderbaren Filz von AfS* entstanden zwei neue Handyhüllen

Die Handyhülle aus dem pinken Filz* ist für ein IPhone 6, die hellblaue* für ein IPhone 4 oder ein Huawai. Da wir kein iPhone 6 haben, habe ich dafür einen Dummy aus Pappe gebastelt, im Foto links. ;)


verlinkt bei: FreutagTTKopfkino

Donnerstag, 30. Juli 2015

Amigurumi Esel

Dieses Mal erweitert ein süßer Esel die Amigurumi-Sammlung, gearbeitet nach der Anleitung von Juu Lia in der FB-Gruppe, vielen Dank. :)




Gehäkelt habe ich mit einer 4er Nadel und Schachenmayr Punto mit 50g/90m.


verlinkt bei: ALPHäkelliebeHäkelrauschHäkelline und RUMS

Mittwoch, 29. Juli 2015

Rosenhochzeit

So, Ihr Lieben, heute gibt es mal kein DIY, denn heute feiern wir Rosenhochzeit. :)
Kaum zu glauben, wie schnell 10 Jahre doch um sind.

Dabei erinnere ich mich an die Hochzeit, als sei es gestern gewesen. Der Tag war unglaublich heiß, um die 35 Grad im Schatten, in Rostock flimmerte der Asphalt, und ich schleppte noch den Lütten im 5. Monat mit mir rum.
Ich hatte ein dünnes mittelalterliches Kleid an und war damit noch gut bedient. Mein Mann, der in letzter Sekunde gekniffen und sich doch für einen Anzug entschieden hat anstatt für eine Tunika, hat sich halb tot geschwitzt. ;)


Die Trauung selbst war auch irgendwie speziell. Die Standesbeamtin sprach wie ein defekter Anrufbeantworter mit einer Pause hinter jedem Wort. Man wollte sie rütteln und sagen: "Dies ist eine Trauung, spricht gefälligst vernünftig!" Auch ihr Text war komisch: "Sie haben sich kennengelernt auf einem Musikkonzert ...!" Hä? Musikkonzert? Gibt es auch Nicht-Musik-Konzerte?

Mein Großer, damals 1,5 Jahre alt, stand vor dem Tisch und überlegte, ob er lieber die Ringe oder das Blumengesteck nehmen sollte, meine Mutter und Schwiegermutter weinten um die Wette, und als mein Bruder, der als Trauzeuge einen Kilt trug (wenigstens einer, der sich an die Kleiderordnung gehalten hat ;) ) sich setzte, meinte mein Mann im enttäuschten Tonfall: "Der trägt ja doch was drunter!"
Damit war die Trauung für mich durch, weil ich aus dem Lachanfall nicht wieder raus kam.


Tja, und das ist 10 Jahre her und nun eine irgendwie witzige Erinnerung, die ich mit Euch teilen wollte.

Verlinkt bei: Mmi

Dienstag, 28. Juli 2015

Joey, der Wal - Amigurumi*

Hurra, das eBook für Joey, den Babywal ist fertig. :)

Die deutsche Version erhaltet Ihr bei AfS und bei Craftsy.
Please find the english version of the eBook at Craftsy or Ravelry

Joey ist superschnell gehäkelt, man braucht nur etwas 30-40 Minuten Zeit, ein Paar Wollreste, eine Häkelnadel, Füllwatte und Augen (oder schwarzes Garn).



Mit einem Anhänger wird Joey ganz schnell zum Schlüsselanhänegr oder Taschenbaumler.



Dankeschön an meine fleißigen Probehäklerinnen, die total süße Walbabys gezaubert haben:







Hach, was finde ich die Idee mit der Noppenfolie als Wasser toll! :)



 Nina (über FB)


Eva (über FB)                       




verlinkt bei: ALPHäkelliebeHäkelrauschM4BKiddikram sowie bei Handmade on Tuesday und DienstagsDinge

Montag, 27. Juli 2015

leckeres Kartoffelbrot

Gestern habe ich nach diesem tollen Rezept einen Kartoffel-Hefeteig angesetzt.

Die Hälfte habe ich für die Pizza zum Abendessen verwendet, die sich jeder nach Wunsch belegen konnte - es war genau die Menge, um 3 Personen satt zu bekommen.
Das Foto der Salami-Version für meinen Lütten hatte ich Euch ja gestern schon gezeigt. Die Pizza war bei 190 Grad Ober- und Unterhitze etwa 22 Minuten im Ofen und schmeckte hervorragend.


Die andere Hälfte habe ich zu einem Kartoffelbrot verarbeitet. Entgegen dem Rezept war das Brot knapp 50 Minuten im Ofen, aber vielleicht lag das auch daran, dass ich die Pizzen zeitgleich mit im Backraum hatte.

Das Brot ist super geworden. Total fluffig, wie ich es mag, mit einer schönen Kruste und überhaupt nicht trocken.


Das gab es dann heute früh zum Frühstück, und obwohl es ein Hefeteig ist, der am nächsten Tag ja meist nicht mehr so schön ist, war das Brot einwandfrei.
Und die Reste kommen mit in die Firma, da machen wir dann ein Abteilungsfrühstück draus. :)

Danke an die Erstellerin für das tolle Rezept. das wird es jetzt bei uns öfter geben. :)

geteilt bei: Montagsfreuden

Sonntag, 26. Juli 2015

7 Sachen Sonntag 27.7.

Kann jemand glauben, dass der Juli auch schon fast wieder um ist?
Heute war viel los bei uns, wollt Ihr meine sieben Dinge sehen? :)

1. gefrühstück: Marmeladenbrötchen und Milchkaffee


2. genäht: schnell eine neue Kindle-Hülle für den Großen, weil das Gerät mit zu Oma sollte


3. gepackt: die Urlaubstasche für den Großen


4. gehäkelt: auf dem Weg nach Rostock


5. geerntet: wieder daheim mit dem Lütten Himbeeren und Kirschen im Garten


6. angenäht: die Augen an Joey, den Babywal


7. gebacken: frische Pizza



verlinkt bei: Grinsestern, Kopfkino, TT und ALPHäkelliebeHäkelrausch

Freitag, 24. Juli 2015

Täschchen und Handyhüllen aus Filz*

Endlich habe ich mal wieder ein wenig für das UKE genäht. Aus dem wunderbaren Filz von AfS* entstand ein Täschchen nach dem kostenlosen Schnitt von Traumzauber, ich habe es mit einem kleinen Häkelmandala verziert.

Weil das Täschchen zwar süß aber für Mutperlen zu klein ist, habe ich für das größere Täschchen den Schnitt auf 140% vergrößert und hier eine Häkelblume aufgenäht.


Die Handyhülle aus dem pinken Filz* habe ich mir selbst überlegt. Sie besteht einfach nur aus 2 Teilen und einer Verzierung mit Spitze aus meinem Fundus und paßt für ein IPhone 4 oder ein Huawai.

verlinkt bei: FreutagNähfroschTTKopfkinoHäkelliebeHäkelrausch und Häkelline

Donnerstag, 23. Juli 2015

RUMS: Espadrilles Hanseherz*

Endlich habe ich neue Hauslatschen, hurra. :)
Genäht aus den Espadrille-Rohlingen von Prym und Canvas "Hanseherz" von AfS*.




Es muss mir nur noch jemand beibringen, wie ich mit dem langen Faden nähe, ohne dass er sich dauern verheddert!

verlinkt bei: RUMS und Herzensangelegenheiten

Dienstag, 21. Juli 2015

Minion-Fieber: Bob als Amigurumi

Mal wieder bei Pinterest entdeckte ich eine tolle kostenlose Häkelanleitung für Minions. (nach unten scrollen für die englische Version)

Mein Bob ist aus Baumwolle mit 50g / 90m und einer 3,5er Nadel entstanden und etwa 12 cm hoch.
Statt der vorgegebenen Augen aus Stoff / Filz habe ich Sicherheitsaugen verwendet.

Bilder aus Lizenzgründen gelöscht. :(

Bob kann alleine stehen, und meine Jungs sind hellauf begeistert.

verlinkt bei: ALPHäkelliebeHäkelrauschCreadienstagMeertjeM4BKiddikram, Häkelline sowie bei Handmade on Tuesday und DienstagsDinge

Montag, 20. Juli 2015

Reisen mit Kindern - mit dem Fernbus

Nach längerer Zeit möchte ich mit Euch heute mal wieder ein paar Erfahrungen teilen, diesmal über die Reise mit dem Fernbus.

Meine Kinder fahren in den Ferien immer gern zu Oma und Opa. Um die Großeltern nicht zu überfordern, fährt immer erst der eine, dann der andere Enkeln, sodass wir also 3 Fahrten haben, pro Strecke ca. 200 km. Das ist sowohl für die Familie als auch für den Geldbeutel eine Belastung,
Also haben wir nach Alternativen gesucht und beschlossen, den Fernbus / Flixbus auszuprobieren. :)

Für die Strecke Hamburg - Rostock bzw. Rostock - Hamburg zahlt man 8€ pro Person. Der Lütte ist noch unter 10 Jahren und darf (und soll) noch nicht allein reisen, also sind er und ich gemeinsam gefahren.
Dank der Deutschen Bahn, die leider massiv verspätet war, mussten wir zum ZOB rennen, um unseren Bus noch zu bekommen anstatt, wie geplant, 30 Minuten Zeit zu haben. Aber wir waren noch rechtzeitig da, um mitfahren zu können, nur natürlich war nirgendwo mehr ein Doppelplatz frei.
Freundlicherweise setzte sich dann eine ältere Dame um, damit der Lütte und ich zusammen sitzen konnten.

Wenn Ihr also mit einem Kind mit dem Bus verreisen wollt, versucht wirklich 15 Minuten vorher da zu sein, um einen Doppelplatz zu bekommen.

Der Bus fuhr auf die Minuten pünktlich los. Alles war sauber und ordentlich, die Sitze bequem und die Sitzlehne verstellbar. Im Hintergrund lief ganz leise Musik, die nicht störte, und der Fahrer melde sich einmal kurz nach der Abfahrt und kurz vor der Ankunft.
Ich selbst habe die Toilette nicht getestet, der Lütte, der immer besonders kritisch ist und nicht gern auf fremde Toiletten geht, war aber zufrieden, also war sie wohl sauber.


Der einzige Kritikpunkt einer wirklich ruhigen und enspannten Fahrt war, dass das WLan nicht wirklich funktionierte. Man konnte sich einloggen und kam auch online, allerdings war es so langsam, dass sich nicht einmal Webseiten vernünftig aufbauten. Über meinen normalen Mobilfunkanbieter ging alles deutlich schneller.
Von meinem Arbeitskollegen, der recht häufig mit diesen Bussen fährt, bekam ich die Info, dass das WLan nie vernünftig funktioniert. Das ist schade, denn wenn mit einer Leistung geworben wird, dann sollte sie auch erbracht werden.


Der Bus kam ca. 10 Minuten zu früh in Rostock an, aber Oma wartete bereits, um uns abzuholen.

Nach einer Stunde Pause bei Oma und Opa ging es dann zurück zum Rostocker ZOB, wo ich allein den Bus nach Hamburg nahm. Auch hier war wieder alles prima, bis auf das WLan, das hier überhaupt nicht funktionierte (nicht einmal langsam).
Der Bus fuhr pünktlich ab und war 5 Minuten zu früh in Hamburg - da sollte sich die Bahn mal eine Scheibe von abschneiden!

Alles in allem bin ich sehr zufrieden.
Der Lütte fand es bequem und war begeistert, dass es eine saubere Toilette gab. Während der Fahrt ist man angeschnallt, alles ist ruhig und entspannt. Statt sich selbst mit dem Verkehr rumzuschlagen, kann man gemütlich lesen und häkeln ;) , und man ist pünktlich für kleines Geld am Ziel.


In zwei Wochen wird der Große dann allein von Oma mit dem Bus zurück kommen. Nach dem gestrigen Testlauf lasse ich ihn das auch guten Gewissens machen. :)

Also, wenn man nicht allzu viel Gepäck schleppen muss, ist der Fernbus aus meiner Sicht die bessere (und günstigere) Alternative zu Bahn und Auto, auch, oder gerade mit Kindern.

geteilt bei: Montagsfreuden


Dieser Beitrag enthält keine Werbung sondern spiegelt lediglich meine eigenen Erfahrungen wieder.

Sonntag, 19. Juli 2015

7 Sachen Sonntag 19.7.

Heute war ich mit dem Lütten unterwegs, daher sind die meisten Bilder von unterwegs.

1. schnell aus Leder ein Kopfhörerband gebastelt


2. Bild von Frühstück vergessen, ebenso wie die Tasche, aber mit dem Bus nach Rostock gefahren


3. im Bus gehäkelt


4.Und wieder zurück gefahren


5. Schnell noch Nudeln beim Wok geholt


6. mit dem Zug wieder heim gefahren


7. So, und jetzt nur noch Duschen und ins Bett.


verlinkt bei Grinsestern

Freitag, 17. Juli 2015

H54F mit gehäkelten Baumlern und tollen Bloggerfreunden

Am heutigen Freitag habe ich wieder 5 Freudinge für Euch. :)

1. Die Nachuntersuchung meines Lütten war ohne Befund, er hat also glücklicherweise den Unfall ohne schlimmere Verletzungen überstanden. :)

2. Mein neues eBook für ganz schnell gehäkelte Taschenbaumler ist online.* :)
Eine perfekte Resteverwertung, ein tolles Geschenk und eine praktische Aufbewahrung für den Lippenpflegestift.




3. Eine Riesenfreude hat Janet vom Knöpflekistchen gemeinsam mit den fleißigen Nähbienen unserer UKE-Nähgruppe gemacht. Janet hat nämlich anläßlich ihres Bloggeburtstag zum Nähen für die Kinder der Kinderonkologie im UKE aufgerufen, und inzwischen sind schon 2 riesige Pakete ebi mir eingetroffen.
Da ich für den Weitertransport nicht alles so mühsam Verpackte auseinander zupfen möchte, mopse ich mir mal ein Bild bei Janet.


Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben, das ist wunderbar. :)

4. Unsere Nähgruppen-Seite hat ein neues Banner bekommen. Das tolle bunte Logo wurde von der lieben Jessica für uns erstellt.


5. Eine Freundin hat sich 2 große Keksgläser für ihre Eltern gewünscht, die sind jetzt auch fertig geworden. :)
Die kostenlose Anleitung findet Ihr hier.


verlinkt bei: HäkelliebeHäkelrausch und H54F

Donnerstag, 16. Juli 2015

Amigurumi: Mini-Paul, der Fliegenpliz

Diesmal ist für meine Sammlung ein Mini-Paul nach Lalylala entstanden:




Beim Verkleinern des Hutes ist mir wohl ein Fehler unterlaufen, er paßt nicht 100%ig, aber das finde ich nicht schlimm. :)

Gehäkelt habe ich mit einer 4er Nadel und Schachenmayr Punto mit 50g/90m, Paul ist knapp 22cm groß.

verlinkt bei: ALPHäkelliebeHäkelrausch und RUMS

Mittwoch, 15. Juli 2015

Verschönerung des Klassenraumes mit Traumfängern und Tieren

Die letzte Schulwoche ist bei meinem Großen Projektwoche. Am Montag stand die Verschönerung des Klassenzimmers auf dem Plan, und ich hatte mich bereiterklärt, ein paar Überstunden abzubauen und mit den Kindern zu basteln. :)



Gemeinsam haben wir viele tolle Traumfänger gebastelt, zudem sind aus Tonpapier ganz tolle Tiere entstanden. Besonders klasse fand ich die Idee mit der Palme und den Affen, welche die Kinder ganz allein hatten.







Es war ein richtig toller Vormittag mit sehr kreativen und engagierten Kindern, allerdings würde mich der Lärmpegel auf Dauer verrückt machen. Ich weiß schon, warum ich keine Lehrerin geworden bin. ;)

verlinkt bei: MMi, Kiddikram