Mittwoch, 23. September 2015

Ringelkleid maritim

Wie angekündigt habe ich noch ein Kleid "Sweet Winter" von Sophie Kääriäinen genäht, diesmal mit grau-schwarzem Ringeljersey.

Die Raffungen habe ich weggelassen und den Kragen nur etwa halb so hoch genäht.
Dazu habe ich das Kleid mit einer Ankerapplikation "gepimpt" die ich von der lieben Kadi im Rahmen eines Tausches erhalten habe.
... und natürlich trage ich es wieder eher wie eine Tunika über einer Jeans ...




Hach, das Kleid paßt wieder wunderbar und ist so bequem. Durch die Länge ist der Rücken immer perfekt abgedeckt, was mir Frostbeule sehr entgegen kommt.
Besonders stolz bin ich darauf, dass meine Ringel genau aufeinander treffen an den Nähten, yippie. :)

Ich verlinke bei: MMMRUMSMmiSeasonal Sewing, Maritimes und bei Doro

Kommentare:

  1. Liebe Annie,

    toll, toll, toll! Mit maritim kriegt man mich ja immer ... :o))
    Und wenn die Ringel sich treffen, ist es perfekt!
    Ach ja, es steht dir super!

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschönes maritimes Winterkleid! Steht dir sehr gut. Ich mag es auch immer sehr, wenn der Rücken schön abgedeckt ist.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Dein maritimes Kleid steht Dir sehr gut! Schön!
    Danke für's Verlinken!
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  4. Geringelt, maritim, einfach perfekt!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein tolles Kleid geworden, perfekt für Herbst und Winter!
    Bist du der geheime vierte Engel für Charlie? :D
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist toll geworden - ich habs ja auch schon genäht und war froh, dass ich mit der Nahtzugabe ziemlich großzügig war...sonst wärs mir auch zu kurz geworden... LG

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht toll aus. Ich mag ja im herbst und Winter auch gern solche Sachen. Und geringer geht ja immer.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)