Freitag, 11. September 2015

Trick or Treat - schneller Naschibeutel für Halloween aus Resten

Der Sommer ist mehr oder weniger vorbei, der Herbst klopft an, und Halloween nähert sich mit großen Schritten.

Heute zeige ich Euch, wie Ihr aus Stoffresten schnell und einfach einen Beutel näht, der perfekt zum Sammeln der Süßigkeiten geeignet ist (und natürlich hinterher für Spielzeug verwendet werden kann).


Du brauchst:

2 Stücken nicht dehnbarem Stoff wie Baumwolle, Größe 20x30 cm
2 Stoffreste aus nicht dehnbarem Stoff wie Baumwolle, Größe 7x17 cm
1 Stück Kordel, min. 45cm
1 Kordelstopper


Schneide die Stoffe zu und bügele sie gut. Sehr fransige Stoffe sollten ggf. versäubert werden.

Lege nun die beiden großen Stoffe vor Dich und faltet sie an der oberen, kurzen Kante 2x jeweils 1,5cm um. Bügele die Falz und nähe sie mit etwa 1cm Abstand zur Oberkante mit Geradstich fest.


Nimm nun die beiden Stoffreste 7x17 ca. und schlage an den kurzen Seiten jeweils 1cm um (links auf links), bügelt die Falz. Nun faltest Du die Stoffe an der langen Seite mittig rechts auf rechts, sodass das neue Maß jetzt 3,5x15 cm ist. Stecke den Stoff zusammen und schließe die lange Seite mit einer Nahtzugabe von etwa füßchenbreit mit Geradestich.


Falte die Nahtzugabe nach links und rechts und bügele sie. 


Wende die soeben genähten Tunnel. Am besten geht dies mit Hilfe einer Sicherheitsnadel.
Bügele sie schön glatt und schließe die kurzen Seiten knappkantig mit Geradestich.


Nun werden die Tunnel auf den vorbereiteten Taschenteilen platziert. Der Abstand zur oberen Kante beträgt 4,5 cm, der Abstand von links und rechts jeweils 2,5 cm.
Stecke die Tunnelteile fest und nähe die obere und untere Kante (die lange Kante) mit ca. 2-3 mm Nahtzugabe.


Nun lege die beiden Taschenteile rechts auf rechts und stecke sie zusammen. Nähe die beiden langen Seiten und die untere Seite mit Geradestich und einer füßchenbreiten Nahtzugabe zusammen.
Kürze dann die Nahtzugabe mit einer Zickzackschere, so Du den Stoff nicht vorher versäubert hast.


Wende die Tasche, forme die Ecken schön aus und bügele die Tasche.


Nun wird die Kordel durch die Tunnel gezogen. Auch dies geht am besten mit einer Sicherheitsnadel.


Ziehe beide Kordelenden durch den Kordelstopper und verknote sie miteinander oder mache in jedes Ende einen Knoten. Fertig ist die Tasche. :)



verlinkt bei:  TTKiddikramKopfkinoNähfroschFreutag und Sewing SaSu

Kommentare:

  1. Die Beutel sind eine richtig gute Idee :)
    Und der Stoff passt natürlich perfekt!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. solche säckchen habe ich auch schon genäht - als geschenkesäckchcen. sind eine tolle idee :I)

    AntwortenLöschen

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)