Dienstag, 15. Dezember 2015

Überraschungswichtel - Häkelanleitung

Mein kleines Vorweihnachtsgeschenk ist in diesem Jahr der Überraschungswichtel, der sich perfekt als kleiner Geschenkanhänger oder auch für den Weihnachtsbaum eignet.

Wer kein Ü-Ei hat oder verwenden möchte, der kann ihn auch mit Füllwatte ausstopfen und vernähen.


Es wird fest, aber nicht zu fest in Spiralen gehäkelt, sprich kein Rundenabschluß mittels Kettmasche.
Bitte teste zwischendurch, ob Du die Arbeit straff über das Ei gezogen bekommst. Sollte das nicht klappen, häkele ggf. mit einer 3,5er Nadel.

Ich empfehle, einen Maschenmarkierer oder andersfarbigen Faden zu verwenden, um jeweils die erste Masche zu markieren.
In Klammern ist immer angegeben, wieviel Maschen Du nach Ende der Runde haben solltest.
Wenn Du die Garnenden direkt mit einhäkelst, musst Du später weniger vernähen.

Materialempfehlung:

Baumwollgarn, z.B. Catania, in 2 Farben (hier beige und Rot)
Leeres Überraschungsei oder Füllwatte
Perle ca. 6mm Durchmesser
Etwas Flusenwolle, z.B. Brazilia, für den Bart 

Häkelnadel Nr. 3
Dicke Nadel / Stopfnadel
Schere
Ggf. Maschenmarkierer oder andersfarbigen Faden

Die Anleitung kannst Du hier als kostenloses PDF downloaden. Als "Bezahlung" bitte ich nur darum, diese Seite zu teilen. Vielen Dank.

Download hier

Ich wünsche viel Spaß mit dem eBook und freue mich auf viele bunte Wichtel.

verlinkt bei: HäkelliebeHäkelrauschHäkellineCreadienstagMeertjeHandmade on TuesdayDienstagsDinge und natürlich beim Weihnachtszauber 

1 Kommentar:

Dankeschön, dass Du mir ein Feedback gibst. Ich freue mich über jeden Kommentar. :)