Montag, 29. Februar 2016

Restefest-Gewinner

So, das Restefest 2016 ist geschafft, und wir haben wieder viele tolle Sachen von Euch für das UKE bekommen. Es ist doch wirklich toll, was man alles so aus Resten zaubern kann, und die Kinder werden sich über die vielen Pixihüllen, Klemmschützer, Täschchen, Kisssenhüllen etc. sicher sehr freuen. Hier mal ein paar Impressionen:







So, und nun hoffen ich, dass Ihr Euch auch riesig freut, denn hier sind sie, die Gewinner, die Mr. Random für Euch gezogen hat:

Paket AfS Carina
Paket AfS Sonja
Paket AfS Tim
Paket AfS Krikelkrakel
Paket AfS Jana aus Diepholz
eBook Frau Scheiner Susanne Buchwald
eBook Frau Scheiner Katja
eBook Frau Scheiner Marita BW
eBook LunaJu JuLeNäh
eBook LunaJu Radau im Nähzimmer
eBook LunaJu Gabi Stich-Schlinge
Gutschein Farbenmix Annette aus dem Rheinland
Gutschein Farbenmix Janneken
Gutschein Farbenmix Kadiline
eBook MonstaBella Shawn
eBook MonstaBella nadelfein & kringelbunt
eBook MonstaBella Yvonne aus München
Stoff Fadenmonster Knöpflekistchen
Stoff Fadenmonster Lina
Stoff Fadenmonster Nummer 4 (schlicht war gewünscht)
eBook Erbsenprinzessin HM&C
eBook Erbsenprinzessin Cocolinchen
Packendes Susanne Heini
Stoff Fräulein Zwirn Marion K.
Stoff Fräulein Zwirn Ines
Stoff Fräulein Zwirn Nadine & Jaqueline
Stoff Fräulein Zwirn Margit
Nadelkissen Michi
Yoshi Maika

Die eBook-Gewinnerinnen melden sich bitte bei mir mit ihrem eBook-Wunsch sowie ihrer Mailadresse, die Farbenmix-Gutschein-gewinnerinnen senden bitte auch ihre Mailadresse und die Gewinnerinnen der Stoffe, Stoffpakete, Packendes sowie Nadelkissen und Yoshi schicken mir bitte ihre Postanschrift.
Bitte meldet Euch bis zum 06.03. (Mailadresse siehe Impressum), die bis dahin nicht angeforderten Preise gehen ansonsten als freundliche Spende in die Nähgruppe "Farbenfroh und buntgenäht". :)

verlinkt bei: Montagsfreuden


Montag, 22. Februar 2016

Sonntag, 21. Februar 2016

7 Sachen Sonntag 21.2.

Heute nur eine kurze Info, weil so viel zutun war / ist.
Hier meine sieben Sachen:

1. gefrühstückt, Milchkaffee und Müsli


2. Mittag gemacht: Apfeleierkuchen


3. gebacken: Schoko-Kirschmuffins


4.-7. genäht: 4 Kuscheltiere


Verlinkt bei: Grinsestern

Freitag, 19. Februar 2016

High 5 mit Restefest und leckeren Sachen

Hurra, es ist Freitag. :)

Diese Woche habe ich mich gefreut über:

1. Die Kissenhülle, die mein Lütter selbst genäht hat für das UKE bzw. ein Kind dort, das sich Dinge mit Winnie Pu gewünscht hat.
(Foto leider aus Lizenzgründen entfernt)

2. Das tolle Restefest-Paket von Janet aus dem Knöpflekistchen, ganz herzlichen Dank dafür. :)


3. Darüber, dass ich ein kleines Mädchen mit einem Schlampertäschchen nach Pattydoo glücklich machen konnte.


4. Über meinen neuen und heißgeliebten Schatz namens "Crockpot" oder "Slowcooker".
Wenn man für seine Familie täglich frisch kochen möchte aber berufstätig ist, dann stellt einen dies ab und zu vor Herausforderungen, besonders, wenn man abends keine Lust mehr hat oder müde ist.
Ich habe den Crocky jetzt eine Woche lang getestet und verschiedene Rezepte ausprobiert von Gulasch über Hähnchen in cremiger Soße (siehe Foto) bis hin zu Apfelkompott, und alles ist vorzüglich geworden.
Am besten gefällt mir, dass ich die Zutaten abends vorbereite, dann aber nicht noch am Herd stehen und aufpassen muss, dass nichts anbrennt oder überkocht. Die Zutaten kommen einfach morgens in den Topf, der köchelt dann bis mittags vor sich hin, und wenn die Mini-Monster aus der Schule kommen, dann gibt es ganz frisch gekochtes Mittag. :)


5. Darüber, dass ich das Rezept für gefüllten Streuselkuchen gefunden habe, der wie in meiner Kindheit schmeckt, nämlich bei Alice.
Ich habe das Rezept allerdings etwas abgewandelt und mit deutlich reduzierten Zuckermengen (nur 1 Päckchen Vanillezucker im Teig, 50 g Zucker für die Streusel) und mit 50 ml mehr Milch für den Hefeteig gearbeitet, da er viel zu trocken war für mein Empfinden.
Und wisst Ihr was? Der Kuchen schmeckt wirklich total nach Kindheit! Den wird es nun öfter geben.


Liebe Alice, an dieser Stelle herzlichen Dank für das Rezept.

Leider hat der wunderbare Bäcker meiner Kindheit inzwischen auch geschlossen, aber er hat lange durchgehalten in der heutigen Zeit der Großbäckereien. Selbst meine Söhne sind noch in den Genuss gekommen, die unschlagbaren Streuselschnecken mit Marmelade bei Bäckerei "Wagner" in Rostock zu kosten. Dazu gab es dann eine Geschichte von Frau Wagner, wie ihre Mama als Kind immer Schnecken und gefüllten Streuselkuchen gekauft hat.
Hach, ich werde schon wieder nostalgisch - darauf ein Stück Kuchen und ein Gruß an Familie Wagner, genießt Eure wohlverdiente Rente!

Verlinkt bei: TTNähfroschKiddikramFreutag und H54F

Donnerstag, 18. Februar 2016

Amigurumi schlafendes Lamm

Wir haben eine neue Mitbewohnerin, die ich noch gar nicht vorgestellt habe, nämlich das "sleeping baby sheep". :)
Bei Harugurumi findet Ihr die kostenlose Anleitung.


Auf dem zweiten Bild könnte man ja auch fast "totes Lamm" sagen, sitzend gefällt es mir am besten und schmückt jetzt die Couch. ;)


Gearbeitet habe ich mit einer 3,5er Nadel und Fusselwolle "Brazilia" sowie Garn "Punto" von Schachenmayr.

verlinkt bei: HäkelliebeHäkelline und RUMS

Dienstag, 16. Februar 2016

Die Leseratte - ein Amigurumi - Lesezeichen

Wie neulich schon berichtet bin ich kein Fan vom Valentinstag, mein Großer aber schon, seit er eine Freundin hat. ;)
Da die junge Dame sehr gerne liest, ist für sie eine Leseratte entstanden nach der kostenlosen Anleitung von Supergurumi. Mein Dank an dieser Stelle an die Schöpferin von Idee und Anleitung, ich finde die absolut klasse und hoffe, die Beschenkte freut sich auch. die Beschenkte hat sich sehr gefreut. :)



Gearbeitet habe ich mit einer 3,5er Nadel und "Punto" von Schachenmayr, von der sich aber meine Vorräte leider dem Ende entgegen neigen. :(

verlinkt bei: HäkelliebeCreadienstagMeertjeKiddikramHäkelline sowie bei Handmade on Tuesday und DienstagsDinge

Montag, 15. Februar 2016

Monstagsfreuden mit tollen Paketen

Heute ist der internationale Kinder-Krebstag!

Man fühlt sich immer so sicher und denkt, dass einem selbst oder der eigenen Familie schon nichts passieren wird. Und dann geht es los ... Arbeitskolleginnen mit Brustkrebs, Hautkrebs beim Opa, Krebs bei Kindern im Bekanntenkreis.

Wieviele bekannte Menschen wie Davis Bowie, Lemmy etc. sind uns in den letzten Wochen durch diesen Scheiß-Krebs geraubt worden?! Gut, die mögen ihr Leben gelebt haben, aber wieviele junge Menschen, wieviele Kinder sind betroffen?!

Rafft Euch bitte alle einmal auf uns versucht, ein wenig zu helfen. Es muss gar nicht viel sein, ein Wattestäbchen mit Speichel reicht für den Anfang.
https://www.facebook.com/DKMS/

Oder Ihr unterstützt einen der Fördervereine, die betroffenen Familien helfen, wie diesen hier: https://www.facebook.com/KinderkrebsZentrumHH/

Und natürlich könnt Ihr auch anders helfen, wie in den Handarbeitsgruppen, welche betroffenen Kindern kleine Freuden bereiten. Wir freuen uns über aktive Helfer die mit uns nähen, stricken oder häkeln sowie über Materialspenden:https://www.facebook.com/Farbenfroh.und.buntgenaeht.fuers.UKE/

Also, man kann mit so wenig so viel bewegen.
Helft mit! FUCK CANCER!!!


Ich möchte heute allen denen danken, die unsere Nähgruppe für das UKE bereits im Rahmen des "Restefestes" mit Spenden unterstützt haben.
Ganz neu eingetroffen sind die tollen Täschchen von Marita, ganz herzlichen Dank. Da werden Mädchenaugen leuchten!


Auch von Gabi kam ein wunderbares Paket, ganz lieben Dank.


Und von mi.mami (über Insta) erhielten wir diese tollen Sachen:


Danke an Euch alle.
Bis zum 29.02. habt Ihr noch Zeit, beim "Restefest" mitzumachen und für Eure Spenden tolle Preise zu gewinnen, aber auch danach ist uns jede Unterstützung natürlich herzlich willkommen.

verlinkt bei: Montagsfreuden

Sonntag, 14. Februar 2016

7 Sachen Sonntag 14.2.

Einen schönen und gemütlichen Sonntag Euch allen. Da ich kein Freund von kommerziellen Feiertagen bin, werdet Ihr heute bei mir nichts über den Valentinstag finden, sorry. ;)
Aber meine 7 Sachen gibt es natürlich auch heute wieder:

1. gefrühstückt: lecker Milchkaffee


2. zugeschnitten: Kuschelfanten nach MonstaBella


3. schnitten und gequirlt: Smoothie aus Banane, Mango und HImbeeren mit Wasser


4. gekocht: One Pot Pasta


5. genäht: Hasenpost nach dem Freebook von Aprilkind


6. gereinigt: zusammen mit dem Großen sein Mauseterra


7. entspannt: Und jetzt geht's ins Entspannungsbad, das habe ich mir verdient. :)


Hab alle noch einen schönen Abend, und schaut mal bei den anderen Mädels vorbei.

verlinkt bei: GrinsesternNähfrosch

Donnerstag, 11. Februar 2016

RUMS: Stifterolle aus SnapPap

Mein RUMS ist heute mal ein Blitzprojekt, nämlich eine Stifterolle aus SnapPap.
Ein Stück SnapPap, ein halber Endlos-RV mit Zipper und 15 Minuten Zeit, fertig ist die Leder-lookalike-Stifterolle.



Hier findet Ihr übrigens die Anleitung. :)

Verlinkt bei: RUMSTT und Nähfrosch

Dienstag, 9. Februar 2016

Minion-Fieber 3: Kevin

So, nun ist die Bande endlich komplett und "Kevin" nach der Anleitung von Amigurumi Fanclub auch fertig. :)
Knapp 20cm misst er ohne Haare, da musste ich doch einige Runden häkeln.

Bilder aus Lizenzgründen gelöscht. :(

Gearbeitet habe ich wieder mit einer 3er Nadel und "Bravo" von Schachenmayr.
Besonders stolz bin ich darauf, dass auch er trotz der Größe allein stehen kann. :)

verlinkt bei: HäkelliebeHäkelrauschCreadienstagMeertjeM4BKiddikramHäkelline sowie bei Handmade on Tuesday und DienstagsDinge

Montag, 8. Februar 2016

Little Queen für das UKE

Die Tage erhielt ich ein liebes Päckchen für das UKE. Tina hatte für mich die "Little Queen" probegenäht und war so lieb, ihre Versionen mit zum "Restefest" zu geben. :)


Bis zum Monatsende habt Ihr noch Zeit, Eure Beiträge zum "Restefest" zu verlinken und tolle Preise zu gewinnen wie z.B. eBooks von Frau Scheiner, LunaJu, MonstaBella oder der Erbsenprinzessin.
Außerdem gibt es auch Stoffe und andere materialien sowie Gutscheine zu gewinnen von Farbenmix, Alles für Selbermacher, Fadenmonster oder Fräulein Zwirn, und auch ein "Packendes" von Pech und Schwefel ist mit im Lostöpfchen. :)

Es zählt alles, was bis zum 29.2. verlinkt wurde und bei uns eingegangen ist.
Also, ran an die Reste! :)

verlinkt bei: Montagsfreuden

Sonntag, 7. Februar 2016

7 Sachen Sonntag 7.2.

Es ist Sonntag, und normalerweise beginnt mein 7-Sachen-Sonntag immer mit einem Marmeladebrötchen und einem Milchkaffee. Ab sofort ist das nicht mehr so.
In der letzten Zeit hatte ich in der Firma viel Streß, dummerweise habe ich dann immer Verlangen nach Süßem (eher nach Keksen als nach Schoki aber trotzdem). Nein, ich habe nicht zugenommen und mache auch keine Diät, aber ich habe beobachtet, dass ich wieder mehr Kopfschmerzen habe.
Also werde ich jetzt versuchen, bewußt so wenig raffinierten Zucker und leere Kohlehydrate zu mir zu nehmen wie möglich. Also byebye Marmeladenbrötchen und hello Porridge mit Obst ... Der Milchkaffee morgens bleibt, auf den Nachmittagskaffee wird auch verzichtet.


2. Nach dem Frühstück wurde ein wenig genäht und dann gewalked, davon habe ich aber mal wieder kein Bild.


3. Zum Mittag gab es heute eines der schnellsten Essen überhaupt, nämlich Blumenkohlsuppe. Gestern gab es Blumenkohl als Beilage, und da koche ich immer einen richtig großen Kopf und mehr Kartoffeln als nötig, und was übrig bleibt wird mit Brühe und dem Rühstab zu einer Suppe verarbeitet. So wird kein Essen weggeworfen, ich stehe nicht ewig in der Küche, und es gibt trotzdem ein frisches, leckeres und gesundes Mittag, das meine Männer total gern essen. :)


4. Als Nachtrisch gab es dann frische Mango. Die ist auch süß genug und viel besser als Pudding.


5. Nun wurde noch ein wenig gehäkelt, wer erkennt es?


6. Die Kinder waren heute auch mal wieder damit dran, unters Messer zu kommen, die Haare wurden geschnitten.


7. Und hier ist unser heutiger Zwischensnack, ein leckerer Smootrhie aus: Banane, Himbeeren, Blaubeeren, Ingwer und Physalis, aufgefüllt mit Wasser.


verlinkt bei: Grinsestern

Mittwoch, 3. Februar 2016

kostenlose Anleitung und Kommentare

Hallo, Ihr Lieben,

heute fange ich mal hinten an. Also, ich habe das Problem, dass ich nicht kommentieren kann, nicht auf anderen Blogs und auch nicht bei mir, total komisch. Also bitte nicht böse sein, wenn ich vermeintlich nicht auf Eure Kommentare antworte, ich schreibe sie und schicke sie ab, aber sie erscheinen nicht. :(

Darum werde ich jetzt einfach mal hier antworten auf einige Kommentare der letzten Zeit:

@ antetanni:
Ich freue mich, wenn Du beim "Restefest" mitmachst. Du kannst die Sachen gern zu mir schicken, meine Adresse findest Du im Impressum. Ich leite die bis zum Ende der Aktion angekommenen Sachen dann direkt weiter.

Die Hickiebeutel werden übrigens über die Infusionsbeutel gezogen, daher sind sie unten offen. Die kleinere Öffnung oben ist dazu da, dort die Schläuche durchzuziehen.

@Jaqueline:
Ja, bitte mache gern Werbung für die Aktion. Das Team freut sich über jede Unterstützung, die den Kindern zugute kommt.

@ Kadi:
Deine "Little Queen"-Varianten sind total süß geworden. danke, dass Du mich als Probenäherin unterstützt hast.

@ Frau H.:
Vielen Dank für das Hasen-Freebook. Die Häschen sind zuckersüß. :)


So, und nun zur Anleitung.
Ich habe mal ein Wendeküken für Euch gehäkelt, welches auf den Namen "Pieps" hört. :)


Es ist aus Wollresten recht schnell gehäkelt und kann auch als Eierwärmer verwendet werden.
Die kostenlose Anleitung findet Ihr bei CP, viel Spaß damit. :)

verlinkt bei: HäkelliebeKiddikramHäkelline und Mmi

Dienstag, 2. Februar 2016

Hier kommt die Little Queen

Es ist soweit, meine "Little Queen" ist fertig und kann jetzt bei CrazyPatterns erworben werden.

Nach diesem eBook können Kronentäschchen bzw. –utensilos genäht werden, die perfekte Ausstattung für kleine Prinzessinnen. Die fertige Tasche / Utensilo ist etwa 28x17cm hoch und ca. 8cm tief, in der schmalen Variante ca. 6cm tief. Zusätzlich hat man die Wahl zwischen zwei verschiedenen Kronenformen, mit 4oder mit 6 Zacken. Das Täschchen kann aus Stoff (gefüttert) oder aus Filz (ungefüttert) genäht werden.

Das eBook ist reichlich bebildert und hält neben einer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung natürlich auch das ausdruckbare Schnittmuster, sodass selbst Anfänger zu einem guten und schnellen Erfolgserlebnis kommen. Es handelt sich allerdings um keinen Grundkurs, sodass gewisse Grundkenntnisse, wie das Nähen von Ecken und Kurven, vorausgesetzt werden.


So ein eBook muß natürlich auch auf Herz und Nieren getestet werden, und das haben meine großartigen Probenäherinnen getan. Ich danke Euch herzlich für das hilfreiche Feedback, den gemeinsamen Spaß und die tollen Bilder.

Und hier ihre Ergebnisse:

Michaela hat mit ihrem zur Tasche umzufunktionierenden Utensilo „Minnie Maus“ perfekt in Szene gesetzt.
(Foto aus Lizenzgründen entfernt)

Sonja war so freundlich, beide Varianten zu testen und hat einmal Filz bestickt und eine süße Version aus Baumwolle genäht.
Instagram: somaalmi


Kadis Utensilos sind absolute Mädchenträume, ich könnte mich gar nicht entscheiden.


Anika macht mit ihrer „Little Queen“ sicher nicht nur den Teddy glücklich.


Cocolinchens Utensilo besticht durch tolle Farben und süße Schäfchen


und Susannes Täschchen aus Filz bringt den Frühling zurück.


Auch Tina hat gleich 2 Utensilos genäht, eines schöner als das andere.
Instagram: krikelkrakel_



verlinkt bei: TT DienstagsDinge und HOT

Montag, 1. Februar 2016

Abschiedsgeschenk: Reiseetui und Märchenbuch

Am Freitag war bei uns ein fröhlicher und trauriger Tag zugleich, denn die Lieblingslehrerin meines Lütten hat sich in die Rente verabschiedet. In der Schule gab es ein ganz großes Abschiedsfest mit tollen Vorführungen der Kinder und natürlich auch Geschenken, und es flossen ganz viele Tränen.

Für den Lütten war das ganz schön schwer, umso wichtiger war ihm natürlich, dass die Lehrerin tolle Geschenke bekommt.
Da ihr Sohn mit seiner Familie ins Ausland gezogen ist, haben wir uns überlegt, dass sie ein Reiseetui bekommen soll, weil sie ihn ganz oft besuchen möchte.
So haben alle Kinder aus der Klasse auf dem Stoffzuschnitt unterschrieben, und mein Lütter hat ein "Flugticket" zurück in die Schule und einen "Reisepass" aus Karton gebastelt.



Für dieses Reiseetui habe ich mich grob nach dieser Anleitung gerichtet.

Das letzte gemeinsame Thema im Deutschunterricht waren Märchen, und jedes Kind sollte ein eigenes Märchen schreiben. Da es leider nicht mehr geklappt hat, dass alle Kinder ihr Märchen im Unterricht vorlesen und die Geschichte des Lütten 3 ganze A4-Seiten lang geworden ist (bei 12 Punkt Schrift), haben wir einfach ein kleines Märchenbuch daraus gemacht. Ich habe die Geschichte umformatiert und auf A7 ausgedruckt, auf die extra leer gelassenen Seiten hat der Lütte dann passend zur Geschichte gezeichnet und eine Widmung geschrieben.


Das so entstandene Heft habe ich dann mit der Nähmaschine in auf die Größe geschnittenes SnapPap genäht, so fühlt es sich wie ein richtiges Büchlein an, und der Lütte hat es voll Stolz übergeben.
Eigentlich schade, dass wir die Reaktion beim Lesen nicht sehen können. :)


In diesem Sinne nochmal alles Gute und eine tolle Rente, liebe Frau B.!
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

verlinkt bei: NähfroschTT und Montagsfreuden